Ski Alpin
Herren
14.12.2019 09:30 Uhr
Val d'Isere
Ski Alpin
Damen
14.12.2019 10:30 Uhr
St. Moritz
Biathlon
Damen
14.12.2019 11:30 Uhr
Hochfilzen
Skispringen
Damen
14.12.2019 11:45 Uhr
Klingenthal
Martin Schmitt wird Talentscout beim DSV
Quelle: SID
02.08.2019 13:15 Uhr
zur Diashow

Skispringen: Schmitt kehrt als Talentscout zum DSV zurück

Hinterzarten (SID) - Skisprung-Idol Martin Schmitt arbeitet künftig im neu formierten Trainerstab des Deutschen Skiverbandes (DSV). "Ich bin jetzt für die Nachwuchsathleten im DSV zuständig. Zusammen mit dem Trainerteam werde ich versuchen, die Jungs zu fördern, zu unterstützen und auf dem Weg nach oben zu begleiten", teilte der viermalige Weltmeister via Facebook mit und fügte an: "Es ist mir seit jeher ein großes Bedürfnis, mein Wissen und meine Erfahrungen an junge Sportler weiterzugeben."

Schmitt soll vor allem mit den Athleten aus der zweiten Reihe arbeiten. "Martin wird vor allem mit den Springern aus den C- und D/C-Kadern arbeiten. Er wird bei zentralen Lehrgangsmaßnahmen vor Ort sein und aus einem übergeordneten Blickwinkel heraus und zusammen mit den verantwortlichen Trainern individuelle Förderkonzepte erarbeiten", sagte Horst Hüttel, Sportlicher Leiter Skisprung und Nordische Kombination im DSV.

Schmitt (41) arbeitet seit 2014 auch als Skisprung-Experte für den TV-Sender Eurosport, wo sein Vertrag noch bis zu den Winterspielen 2022 in Peking läuft. Schmitt gehört damit zum erweiterten Stab des neuen Bundestrainers Stefan Horngacher, der zuletzt schon Andreas Wank in sein Team geholt hatte. "Diese neue Aufgabe übertragen zu bekommen, begreife ich als große Wertschätzung und Herausforderung gleichermaßen. Ich bin davon überzeugt, dass es uns gemeinsam gelingt, Skisprung-Talente noch effektiver und nachhaltiger in die Weltspitze zu entwickeln", sagte Schmitt.

Köln (SID) - Die deutschen Skispringer treten beim Heim-Weltcup in Klingenthal wie erwartet mit dem formschwachen Markus Eisenbichler an. "Wir werden mit Markus geduldig weiterarbeiten. Er braucht...
Köln (SID) - Skispringer Karl Geiger hat beim Weltcup im russischen Nischni Tagil seinen zweiten Podestplatz in Folge knapp verpasst. Der WM-Zweite landete beim ersten Saisonsieg des Österreichers...
Köln (SID) - Karl Geiger hat auch beim zweiten Weltcup-Skispringen im russischen Nischni Tagil als einziger DSV-Adler noch eine Podestchance. Der WM-Zweite flog bei schwierigen Windverhältnissen auf...
Köln (SID) - Skispringerin Katharina Althaus ist beim Saisonstart in Lillehammer am Podest vorbeigeflogen. Die Olympiazweite landete am Sonntag wie schon 24 Stunden zuvor als beste Deutsche auf Rang...
Köln (SID) - Karl Geiger hat den deutschen Skispringern die erste Podestplatzierung des Winters gesichert. Der Vizeweltmeister aus Oberstdorf musste sich beim Weltcup im russischen Nischni Tagil nur...
Köln (SID) - Karl Geiger hat seine Stellung als derzeit bester deutscher Skispringer untermauert und sich beim Weltcup im russischen Nischni Tagil als einziger DSV-Adler eine Podestchance...
Lillehammer (SID) - Skispringerin Katharina Althaus ist beim Saisonauftakt in Lillehammer am Podest vorbeigeflogen. Beim 26. Weltcup-Erfolg der norwegischen Weltmeisterin Maren Lundby kam die...
Köln (SID) - Mit Vizeweltmeisterin Katharina Althaus an der Spitze, aber ohne die verletzte Sotschi-Olympiasiegerin Carina Vogt starten die deutschen Skispringerinnen am Wochenende ambitioniert in...
Köln (SID) - Der zweite Einzelwettbewerb beim Skisprung-Weltcup im finnischen Kuusamo ist am Sonntag abgesagt worden. Starke Winde an der Rukatunturi-Schanze am Polarkreis machten eine Austragung...
Köln (SID) - Der Norweger Jarl Magnus Riiber hat im Weltcup der Nordischen Kombination auch das dritte Saisonrennen gewonnen und ist damit als erster Kombinierer seit Ronny Ackermann 2003 mit einem...