Ski Alpin
Damen
26.10.2019 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
27.10.2019 10:00 Uhr
Sölden
Skispringen
Herren
23.11.2019 00:00 Uhr
Wisla
Ski Alpin
Damen
23.11.2019 10:15 Uhr
Levi
Früher Bundestrainer, nun Berater: Werner Schuster
Quelle: SID
07.05.2019 15:02 Uhr
zur Diashow

Ex-Bundestrainer Schuster soll Schlierenzauer zurück in die Spitze führen

Köln (SID) - Der frühere Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster (49) soll den österreichischen Rekord-Weltcupsieger Gregor Schlierenzauer als Berater zurück in die Weltspitze führen. Das gab der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Dienstag bekannt. "Die Rolle von Werner Schuster ist mit dem Verband klar abgesprochen, das Miteinander und der Austausch stehen über allem", sagte Schlierenzauer.

Schuster hatte den Deutschen Skiverband (DSV) nach der überaus erfolgreichen WM in Seefeld im Februar verlassen, als Nachfolger verpflichtete der Verband Schusters österreichischen Landsmann Stefan Horngacher. Schlierenzauer wird trotz der Zusammenarbeit mit Schuster weiter unter ÖSV-Chefcoach Andreas Felder trainieren.

"Mit der Unterstützung von Werner schließt sich für mich ein Kreis – er war eine Schlüsselfigur als Trainer, wir hatten und haben ein super Verhältnis", sagte Schlierenzauer. Schuster hatte den zehnmaligen Weltmeister und Team-Olympiasieger von Vancouver bereits in der Jugend betreut.

Schlierenzauer (29) wartet mittlerweile seit vier Jahren auf den 54. Weltcupsieg. Nach mehreren Verletzungen und wegen anhaltender Formschwäche wurde er nicht für die Heim-WM in Seefeld nominiert. Dennoch setzt er seine Karriere fort. "Der Skisprungsport bedeutet mir trotz der mageren letzten Jahre nach wie vor extrem viel – umso mehr freue ich mich über das Vertrauen seitens des ÖSV und bin über den gemeinsamen Weg sehr dankbar", sagte Schlierenzauer.

Köln (SID) - Radprofi Primoz Roglic hat die 74. Vuelta gewonnen und damit als erster Slowene den Sieg bei einer der drei großen Landesrundfahrten gefeiert. Der 29-Jährige vom Team Jumbo-Visma kam...
München (SID) - Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger plant nach seinem Kreuzbandriss erst für den Sommer 2020 mit einer Rückkehr auf die Schanze. "Der Operateur meinte, dass grob neun Monate...
Köln (SID) - Der frühere Skisprung-Weltmeister Severin Freund nähert sich nach hartnäckigen Knieproblemen seinem Comeback. Der 31-Jährige absolvierte rund drei Monate vor Beginn der Weltcup-Saison...
Hinterzarten (SID) - Skisprung-Teamweltmeister Karl Geiger (Oberstdorf) hat dem neuen Bundestrainer Stefan Horngacher den ersten Sieg in einem Einzelspringen beschert. Der 26-Jährige gewann beim...
Hinterzarten (SID) - Skisprung-Idol Martin Schmitt arbeitet künftig im neu formierten Trainerstab des Deutschen Skiverbandes (DSV). "Ich bin jetzt für die Nachwuchsathleten im DSV zuständig....
Köln (SID) - Der norwegische Skispringer Anders Fannemel hat sich beim Training zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix im polnischen Wisla eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt damit für den...
Wisla (SID) - Die deutschen Skispringer haben zum Auftakt der Sommersaison beim Debüt des neuen Bundestrainers Stefan Horngacher in Wisla/Polen das Podium knapp verpasst und den vierten Platz...
Wisla (SID) - Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler (Siegsdorf) ist beim Debüt des neuen Nationaltrainers Stefan Horngacher knapp am Podium vorbeigeflogen. Der 28-Jährige wurde beim...
Planegg (SID) - Für Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler und seine Teamkollegen beginnt am Wochenende offiziell die Ära nach Erfolgscoach Werner Schuster. Beim Auftakt im Sommer-Grand-Prix im...
Köln (SID) - Der frühere Skiflug-Mannschaftsweltmeister Björn Einar Romören (Norwegen) ist an Krebs erkrankt. Das machte der 38-Jährige am Dienstag in seiner Heimat öffentlich. Aktuell befindet sich...