Ski Langlauf
Damen
23.03.2019 14:15 Uhr
Weltcup Finale
Stina Nilsson
25:51.60min
Biathlon
Damen
23.03.2019 15:00 Uhr
Oslo
Anastasiya Kuzmina
28:25.90min
Ski Langlauf
Herren
23.03.2019 16:00 Uhr
Weltcup Finale
Johannes Høsflot Klæbo
36:10.90min
Biathlon
Herren
23.03.2019 17:15 Uhr
Oslo
Johannes Thingnes Bø
32:15.60min
Richard Freitag setzt sich für den Klimaschutz ein
Quelle: SID
20.02.2019 11:56 Uhr
zur Diashow

"Winterfan" Freitag rührt Werbetrommel für Klimaschutz

Köln (SID) - Skispringer Richard Freitag hat sich vor den nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld/Tirol eindringlich für den Schutz des Klimas und der Umwelt ausgesprochen. "Es ist mir wichtig, dass es dabei nicht nur um Sport, sondern auch um Nachhaltigkeit geht", so der 27-Jährige, der sich wie zahlreiche Olympiasieger der Nachhaltigkeits-Initiative #Winterfans des großen Wintersportsponsors Viessmann angeschlossen hat.

Die 2018 gegründete Community, die sich für eine Verringerung des CO2-Verbrauchs einsetzt, hat mittlerweile fast 6000 Unterstützer. Dazu zählen Biathletin Laura Dahlmeier, die Nordischen Kombinierer Eric Frenzel und Johannes Rydzek sowie Rodler Felix Loch.

Freitag, der 2018 in Pyeongchang Silber mit dem deutschen Team gewonnen hatte, liefert Tipps zur einfachen Hilfe. So rät er zur Nutzung wiederverwendbarer Coffee-To-Go-Becher. "Jeder Einzelne von uns kann Verantwortung übernehmen und für die anderen ein Vorbild sein", sagt Freitag, der die Fans bittet, gemeinsam zur WM anzureisen oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, die für Ticketinhaber in Seefeld kostenlos sind. "Wenn ich bei jemandem mitfahren kann, dann frage ich nach", so Freitag: "Warum machen wir das alles? Weil es draußen doch am schönsten ist."

Freitag rät auch dazu, öfter auf das Fahrrad umzusteigen. "Zum Training oder Einkaufen ist es mir wichtig, dass ich das Auto stehen lasse. So kann man auch die frische Luft genießen." Viele Produkte außerhalb der Saison haben meist weite Wege zurückgelegt und belasten so die Umwelt. Daher rät Freitag dazu, lieber auf regionale Produkte zu setzen. "Es schmeckt nicht nur besser, sondern schützt auch die Umwelt. Erdbeeren gehören nicht in den Januar!"

Tschaikowski (SID) - Skispringerin Juliane Seyfarth (Ruhla) hat die erste Auflage der Blue-Bird-Tournee in Russland gewonnen. Der zweifachen Weltmeisterin reichte am Sonntag beim Weltcup-Finale in...
Planica (SID) - Der Japaner Ryoyu Kobayashi ist am Sonntag auf Planica mit 252,0 m bis auf anderthalb Meter an den Weltrekord des Österreichers Stefan Kraft herangeflogen. Damit schob er sich auf...
Planica (SID) - Der Wechsel von Stefan Horngacher zum Deutschen Skiverband (DSV) als neuer Skisprung-Bundestrainer steht kurz bevor. Horngacher teilte beim Weltcupfinale in Planica mit, dass er...
Planica (SID) - Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler hat beim emotionalen Abschied von Bundestrainer Werner Schuster trotz einer erneuten Podestplatzierung den Gewinn des Flug-Weltcups...
Tschaikowski (SID) - Die deutschen Skispringerinnen haben zum Auftakt des Weltcup-Finales im russischen Tschaikowski einen Doppelsieg gefeiert. Die zweifache Weltmeisterin Juliane Seyfarth (Ruhla)...
Planica (SID) - Die deutschen Skispringer um den erneut glänzend aufgelegten Markus Eisenbichler sind im letzten Mannschaftswettbewerb der Saison noch einmal auf das Podest geflogen. Beim...
Planica (SID) - Die deutschen Skispringer haben beim Weltcup-Finale in Planica noch Chancen auf ihren ersten Sieg in einem Mannschaftsfliegen seit 19 Jahren. Einen Tag nach dem Premierensieg von...
Planica (SID) - Weltmeister Markus Eisenbichler hat beim Skifliegen in Planica den ersten Weltcupsieg seiner Karriere gefeiert. Der 27-Jährige setzte sich in Slowenien vor dem Japaner Ryoyu...
Planica (SID) - Doppelweltmeister Markus Eisenbichler (Siegsdorf) hat beim Skifliegen im slowenischen Planica noch die Chance auf seinen ersten Weltcup-Sieg. Nach 238,5 m im ersten Durchgang von der...
Planica (SID) - Der scheidende Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster kehrt nicht hauptberuflich an seine alte Wirkungsstätte zurück. "Eine Entscheidung ist gefallen: Ich steige im September nicht...