Biathlon
21.02.2019 14:00 Uhr
IBU Open European Championships
Ski Langlauf
Damen
21.02.2019 14:30 Uhr
Weltmeisterschaft
Maiken Caspersen Falla
02:32.35min
Ski Langlauf
Herren
21.02.2019 14:55 Uhr
Weltmeisterschaft
Johannes Høsflot Klæbo
03:21.17min
Biathlon
21.02.2019 17:00 Uhr
IBU Open European Championships
Skisprung-Ikone Matti Nykänen ist tot
Quelle: SID
04.02.2019 14:09 Uhr
zur Diashow

Finnlands Skisprung-Ikone Nykänen ist tot

Helsinki (SID) - Finnland trauert um Matti Nykänen. Der viermalige Skisprung-Olympiasieger starb in der Nacht zum Montag im Alter von 55 Jahren. "Matti Nykänen ist tot. Einer der größten Skispringer aller Zeiten, vielleicht der größte, ist nicht mehr da", sagte Sportdirektor Clas Brede Brathen vom finnischen Skisprungverband.

Die Todesursache ist noch unbekannt, vor einem Jahr war bei ihm Diabetes diagnostiziert worden. Der Finne hatte in den 1980er-Jahren seinen Sport dominiert. Allein bei den Winterspielen 1988 in Calgary gewann er drei Goldmedaillen, zudem triumphierte er 1984 in Sarajevo von der Großschanze.

"Matti war für das Skispringen, was Lionel Messi und Diego Maradona für den Fußball sind", sagte Brathen: "Er hat unseren Sport auf ein neues Level gebracht. Er war der Held, ein Idol für Generationen. Jeder wollte so springen wie Matti. Zu wissen, dass er gestorben ist, ist schockierend und traurig. Ruhe in Frieden, Matti."

Die Biografie von Nykänen, sechsmal Weltmeister und viermal Sieger des Gesamtweltcups, hatte nach seinem Karriereende eine tragische Wende genommen. Der Ausnahmesportler wurde wegen wiederholter häuslicher Gewalt und einer Messer-Attacke auf einen Freund verurteilt, außerdem prägten Alkoholexzesse, gescheiterte Ehen und Geldprobleme sein Leben.

An Nykänens Heimschanze in Lahti wurden die Fahnen am Montag auf halbmast gesetzt. Am nächsten Wochenende macht dort der Skisprung-Weltcup Station. "Wir werden Matti und sein Andenken an diesen Tagen ehren", teilten die Veranstalter mit.

Innsbruck (SID) - Markus Eisenbichler zählt für den Sportwettenanbieter bwin zu den Medaillenkandidaten beim ersten Springen der Nordischen Ski-WM am Samstag (ab 14.30 Uhr). Gewinnt der Zweite der...
Seefeld in Tirol (SID) - Skispringer Markus Eisenbichler hat auch am zweiten Trainingstag der WM in Seefeld einen glänzenden Eindruck hinterlassen. Der Tournee-Zweite gewann am Bergisel den ersten...
Seefeld in Tirol (SID) - Die deutschen Skispringer haben am ersten Trainingstag der WM in Seefeld einen guten Eindruck hinterlassen. Bester DSV-Adler war Markus Eisenbichler, der in den beiden...
Köln (SID) - Skispringer Richard Freitag hat sich vor den nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld/Tirol eindringlich für den Schutz des Klimas und der Umwelt ausgesprochen. "Es ist mir...
Seefeld in Tirol (SID) - Der frühere Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat bei seinem Comeback-Versuch nach langer Verletzungspause einen schweren Rückschlag erlitten. Der 30-Jährige musste sich...
Köln (SID) - Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter. Während die Königsblauen nach nur einem Sieg aus fünf...
Helsinki (SID) - Der verstorbene frühere Weltklasse-Skispringer Matti Nykänen erhält in seiner Heimat Finnland ein Staatsbegräbnis. Das bestätigte Sportminister Sampo Terho der finnischen Zeitung...
Planegg (SID) - Der Deutsche Skiverband (DSV) setzt bei der WM in Seefeld/Österreich auf bewährte Kräfte. Bei den Skispringern bilden Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding), Richard Freitag...
Seefeld in Tirol (SID) - Springer, Kombinierer und Langläufer kämpfen ab Donnerstag bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld um Medaillen. Der SID macht vor den 22 Entscheidungen in elf Tagen den...
Willingen (SID) - Der sechsmalige Skisprung-Weltmeister Gregor Schlierenzauer (29) ist vom Österreichischen Skiverband (ÖSV) nicht für die Heim-WM in Seefeld nomininert worden. Stattdessen geht...