Ski Langlauf
Damen
21.02.2019 14:30 Uhr
Weltmeisterschaft
Maiken Caspersen Falla
02:32.35min
Ski Langlauf
Herren
21.02.2019 14:55 Uhr
Weltmeisterschaft
Johannes Høsflot Klæbo
03:21.17min
Biathlon
21.02.2019 17:00 Uhr
IBU Open European Championships
Ski Alpin
Herren
22.02.2019 09:30 Uhr
Bansko
Alexis Pinturault
01:55.55min
Landete am Ende auf Rang zehn: Markus Eisenbichler
Quelle: SID
03.02.2019 18:16 Uhr
zur Diashow

Eisenbichler fliegt auf Rang zehn - Stoch siegt

Oberstdorf (SID) - Markus Eisenbichler hat zum Abschluss des Skiflug-Wochenendes in Oberstdorf einen erneuten Podestplatz klar verpasst. Beim ersten Saisonerfolg des Polen Kamil Stoch landete der 27-Jährige im dichten Schneetreiben als mit Abstand bester Deutscher auf Platz zehn. Hinter Olympiasieger Stoch komplettierten Geburtstagskind Jewgeni Klimow (Russland/26) und der Pole Dawid Kubacki das Treppchen.

"Heute war ich platt, das war richtig anstrengend. Ich bin froh, wenn ich daheim bin. Und Zehnter, das ist ja auch nicht so schlecht", sagte Eisenbichler in der ARD: "Mein zweiter Sprung war heute extrem spät. Da reichte es nicht mehr. Trotzdem freue ich mich auf die nächsten Herausforderungen."

Eisenbichler (Siegsdorf), auf der Heini-Klopfer-Schanze zuvor Dritter und Zweiter, segelte beim dritten Fliegen auf 210,5 m und 206,5 m. Zum Podium fehlten dem Zweiten der Vierschanzentournee mit 374,8 Punkten umgerechnet gut 25 Meter. Eine Klasse für sich war Stoch (413,2 Punkte), der auf 214,5 und 227,5 m kam. Der Japaner Ryoyu Kobayashi wurde einen Tag nach seinem zehnten Saisonsieg Neunter.

Zweitbester DSV-Adler vor 9000 Zuschauern war Stephan Leyhe (Willingen) auf Rang 17. Martin Hamann (Aue) verbuchte als 29. das beste Ergebnis seiner Karriere und schraubte zudem seine persönliche Bestweite von 209,0 auf 224,0 m. Der Oberstdorfer Lokalmatador Karl Geiger sammelte als 30. noch ein Weltcup-Pünktchen.

Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding), der am Samstag schon in der Qualifikation gescheitert war, verpasste als 31. dagegen den Sprung unter die besten 30. Richard Freitag (Aue) flog sogar nur auf Platz 48. Auch für Junioren-Teamweltmeister Constantin Schmid (Oberaudorf) war als 42. nach der Qualifikation Endstation.

Für einen Schreckmoment sorgte Tomas Vancura mit einem spektakulären Sturz. Der Tscheche fiel nach einem Fehler nach dem Absprung aus großer Höhe auf den Boden, rutschte den Hang hinunter, blieb aber offenbar unverletzt.

Innsbruck (SID) - Markus Eisenbichler zählt für den Sportwettenanbieter bwin zu den Medaillenkandidaten beim ersten Springen der Nordischen Ski-WM am Samstag (ab 14.30 Uhr). Gewinnt der Zweite der...
Seefeld in Tirol (SID) - Skispringer Markus Eisenbichler hat auch am zweiten Trainingstag der WM in Seefeld einen glänzenden Eindruck hinterlassen. Der Tournee-Zweite gewann am Bergisel den ersten...
Seefeld in Tirol (SID) - Die deutschen Skispringer haben am ersten Trainingstag der WM in Seefeld einen guten Eindruck hinterlassen. Bester DSV-Adler war Markus Eisenbichler, der in den beiden...
Köln (SID) - Skispringer Richard Freitag hat sich vor den nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld/Tirol eindringlich für den Schutz des Klimas und der Umwelt ausgesprochen. "Es ist mir...
Seefeld in Tirol (SID) - Der frühere Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat bei seinem Comeback-Versuch nach langer Verletzungspause einen schweren Rückschlag erlitten. Der 30-Jährige musste sich...
Köln (SID) - Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter. Während die Königsblauen nach nur einem Sieg aus fünf...
Helsinki (SID) - Der verstorbene frühere Weltklasse-Skispringer Matti Nykänen erhält in seiner Heimat Finnland ein Staatsbegräbnis. Das bestätigte Sportminister Sampo Terho der finnischen Zeitung...
Planegg (SID) - Der Deutsche Skiverband (DSV) setzt bei der WM in Seefeld/Österreich auf bewährte Kräfte. Bei den Skispringern bilden Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding), Richard Freitag...
Seefeld in Tirol (SID) - Springer, Kombinierer und Langläufer kämpfen ab Donnerstag bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld um Medaillen. Der SID macht vor den 22 Entscheidungen in elf Tagen den...
Willingen (SID) - Der sechsmalige Skisprung-Weltmeister Gregor Schlierenzauer (29) ist vom Österreichischen Skiverband (ÖSV) nicht für die Heim-WM in Seefeld nomininert worden. Stattdessen geht...