Ski Alpin
Damen
17.11.2018 10:15 Uhr
Levi
Skispringen
Herren
17.11.2018 16:00 Uhr
Wisla
Ski Alpin
Herren
18.11.2018 10:15 Uhr
Levi
Skispringen
Herren
18.11.2018 15:00 Uhr
Wisla
Laut Hannawald geht es für die DSV-Adler hoch hinaus
Quelle: SID
05.12.2017 12:57 Uhr
zur Diashow

Hannawald glaubt an deutschen Tournee-Sieg: "Müsste mit dem Teufel zugehen"

Köln (SID) - Der frühere Skisprung-Star Sven Hannawald glaubt angesichts des Höhenflugs der DSV-Adler an den ersten deutschen Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee seit seinem legendären "Grand Slam" vor 16 Jahren. "Wenn man die herausragende Situation hat, dass gleich drei Athleten auf Siegniveau springen, müsste es mit dem Teufel zugehen, wenn es in diesem Jahr nicht klappt", sagte der 43-Jährige bei Eurosport.

Andreas Wellinger, Richard Freitag und Markus Eisenbichler hatten am Sonntag in Nischni Tagil die Ränge eins, zwei und vier belegt, im Gesamtweltcup führt Freitag vor Wellinger. "Ich hoffe, dass ihnen bis zur Tournee nicht die Puste ausgeht, aber davon gehe ich nicht aus. Es ist an der Zeit, dass endlich mal wieder ein Deutscher die Tournee gewinnt", sagte Hannawald, der den Österreicher Stefan Kraft als schärfsten Konkurrenten sieht.

Hannawald hatte 2001/02 als bislang einziger Skispringer alle vier Wettbewerbe der Tournee in einem Winter gewonnen. Seither schafften es aus deutscher Sicht nur noch Hannawald selbst (Zweiter 2002/2003), Michael Neumayer (Dritter 2007/2008) und Severin Freund (Zweiter 2015/2016) auf das Tournee-Podest. 

Die Vierschanzentournee beginnt am 30. Dezember traditionell in Oberstdorf (30. Dezember). Anschließend folgen die Stationen in Garmisch-Partenkirchen (1. Januar), Innsbruck (4. Januar) und Bischofshofen (6. Januar).

Köln (SID) - Der Österreicher Walter Hofer hört 2020 nach 28 Jahren als Renndirektor des Internationalen Skiverbandes FIS im Bereich Skispringen auf. Hofer (63), der seinen Posten 1992 übernommen...
Köln (SID) - Der ehemalige Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat kurz vor dem Saisonstart die Erwartungen zumindest für die Vierschanzentournee gedämpft. Sein Fokus liege auf der WM Ende Februar...
Köln (SID) - Skispringer Andreas Wellinger startet am Wochenende beim Weltcup im polnischen Wisla in seine erste Saison als Einzel-Olympiasieger. Viel geändert habe sich durch das Highlight seiner...
Köln (SID) - Angeführt von Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding) und Richard Freitag (Aue) starten die deutschen Skispringer beim Weltcup-Auftakt (16. bis 18. November) in Wisla/Polen. Neben...
Köln (SID) - Am Wochenende beginnt in Wisla die neue Skisprung-Saison. Der SID beleuchtet die wichtigsten Fragen rund um Tournee, WM und Weitenjagd. 1) Welcher DSV-Adler ist die Nummer eins? ...
Köln (SID) - Der ehemalige Skisprung-Star Sven Hannawald wird zum dritten Mal Vater. Der 44-Jährige veröffentlichte am Montag ein Foto mit seiner schwangeren Ehefrau Melissa und Söhnchen Glen (1),...
München (SID) - Der ehemalige Skisprung-Weltmeister Severin Freund gibt beim Weltcup im finnischen Kuusamo (24./25. November) nach fast zweijähriger Wettkampfpause sein Comeback. Beim Saisonstart im...
Wisla (SID) - Der ehemalige Vierschanzentournee-Gewinner Peter Prevc verpasst den Saisonauftakt der Skispringer im polnischen Wisla (17./18. November). Sloweniens Nationaltrainer Gorazd Bertoncelj...
Helsinki (SID) - Tournee-Rekordsieger Janne Ahonen hat zum dritten Mal seinen Rücktritt vom Skispringen erklärt. "Ich kann bestätigen, dass meine Profi-Karriere beendet ist", sagte der 41 Jahre alte...
Oslo (SID) - Auf eine Vierschanzentournee müssen die Skispringerinnen weiter warten, beim norwegischen Pendant sind Olympiasiegerin Carina Vogt und Co. künftig dagegen mit dabei. Bei der...