Ski Alpin
Herren
25.01.2021 10:45 Uhr
Kitzbühel
Ski Alpin
Damen
26.01.2021 10:30 Uhr
Kronplatz
Ski Alpin
Herren
26.01.2021 17:45 Uhr
Schladming
Nordische Kombination
Herren
29.01.2021 13:30 Uhr
Seefeld
1983 findet der erste Weltcup der Kombinierer statt
Quelle: SID
17.12.2020 06:35 Uhr
zur Diashow

Das SID-Kalenderblatt am 17. Dezember: Der erste Kombinierer-Weltcup der Geschichte

Köln (SID) - Wenn ein Start in die Hose geht, ist das unschön. Wenn der Anlauf zu diesem aber zudem ewig lange sechs Jahrzehnte gedauert hat, wird es richtig bitter. So gesehen hätte die Premierensaison im Weltcup der Nordischen Kombination am 17. Dezember 1983 kaum schlechter beginnen können. Aber der Reihe nach.

Die großen Wintersportarten auf Piste, Schanze und Loipe haben eine lange Tradition. Lange Tradition hatte aber auch, dass sich in jenen Sparten weltweite Vergleiche auf Olympische Spiele und Weltmeisterschaften beschränkten, somit recht selten vonstatten gingen.

Der Weltskiverband FIS war bereits 1924 und damit im Jahr der (nachträglich als solche anerkannten) ersten Olympischen Winterspiele gegründet worden, die Nordische Kombination gehörte damals schon zum Ringe-Kanon. Doch auf die Idee, die weltbesten Athleten unter dem Mantel einer großen Serie gegeneinander antreten zu lassen, kamen die Verbandsgranden erst spät.

1967 erhielten schließlich die Alpinen als erste ihren Weltcup, die Kombinierer schließlich als Letzte der "Ur-Disziplinen" waren erst 1983 an der Reihe. Schauplatz der Premiere wurde Seefeld in Tirol, das Format mit zwei Sprüngen und 15 Kilometer in der Loipe und dem Start am Seekirchl war tagesfüllend. Als Erster lief schließlich ein Favorit ins Ziel: Uwe Dotzauer, im Jahr zuvor Weltmeister mit dem DDR-Team.

Damit begann allerdings das Chaos. "Die Jury meinte, es hätte einen Fehler des Starters gegeben. Da wurde der Kerry Lynch aus den USA kurzerhand auch zum Sieger erklärt", erinnerte sich Dotzauer unlängst im "Klingenthal-Magazin" an dieses im Kombi-Weltcup einmaliges und auch einmalig umstrittenes Ereignis: "Das war mir aber ziemlich egal."

Weniger egal war Dotzauer allerdings, dass sich die FIS derart lange Zeit gelassen hatte, den Skizweikämpfern ihren Weltcup zu schaffen: "Sonst wäre ich wahrscheinlich dreimal Gesamtweltcupsieger geworden Anfang der 80er, das waren meine besten Jahre." 

Als Premierensieger hat der mittlerweile 61-Jährige, der heute als Trainer am Klingenthaler Bundesstützpunkt arbeitet, dennoch ein Stück Wintersportgeschichte geschrieben. "Auch wenn sich heute niemand mehr daran erinnert", sagt Dotzauer: "Das wissen ja nicht mal meine Athleten."

Köln (SID) - Die deutschen Kombinierer haben beim Weltcup im finnischen Lahti trotz einer hervorragenden Mannschaftsleistung das Podest verpasst. Beim Sieg des Japaners Akito Watabe landete...
München (SID) - Die deutschen Kombinierer um Vinzenz Geiger (Oberstdorf) müssen beim Weltcup im finnischen Lahti eine Aufholjagd starten. Die beste Ausgangsposition für den 10-km-Langlauf ab 13.40...
Köln (SID) - Der österreichische Kombinations-Olympiasieger Bernhard Gruber ist nach seinem Comeback beim Weltcup im finnischen Lahti ins Krankenhaus eingeliefert worden. Gruber, der mit Mario Seidl...
Köln (SID) - Die deutschen Kombinierer haben ihren zweiten Teamsprint-Sieg in Folge im Weltcup knapp verpasst. Im finnischen Lahti mussten sich die Staffel-Olympiasieger Vinzenz Geiger (Oberstdorf)...
Köln (SID) - Die deutschen Kombinierer haben sich beim Weltcup-Teamsprint im finnischen Lahti eine starke Ausgangsposition erarbeitet. Nach dem Springen von der großen Salpausselkä-Schanze liegen...
Köln (SID) - Österreichs Kombinations-Olympiasieger Bernhard Gruber gibt zehn Monate nach seiner Herz-OP sein Comeback im Weltcup. Der 38-Jährige steht im Aufgebot für die Rennen am Wochenende im...
München (SID) - Die deutschen Kombinierer Eric Frenzel (Geyer) und Vinzenz Geiger (Oberstdorf) haben den Sieg beim Weltcup in Val di Fiemme im Zielsprint hauchdünn verpasst. Der norwegische...
Köln (SID) - Eric Frenzel und Fabian Rießle haben beim Kombinierer-Weltcup in Val di Fiemme den Sieg im Teamsprint gefeiert. Das Duo setzte sich am Samstag knapp vor den Österreichern Lukas...
Val di Fiemme (SID) - Vinzenz Geiger (Oberstdorf) hat auch zum Start ins neue Jahr seine gute Form bewiesen und den deutschen Kombinierern den nächsten Podestplatz beschert. Der Team-Olympiasieger...
Köln (SID) - Kombinierer Vinzenz Geiger (Oberstdorf) hat beim Weltcup in Ramsau den Doppelschlag geschafft und zum zweiten Mal binnen 24 Stunden den haushohen Favoriten Jarl Magnus Riiber aus...