Ski Alpin
Herren
19.01.2020 10:15 Uhr
Wengen
Jean-Baptiste Grange
01:47.66min
Ski Langlauf
Damen
19.01.2020 11:10 Uhr
Nove Mesto
Therese Johaug
26:49.70min
Ski Alpin
Damen
19.01.2020 11:45 Uhr
Sestriere
Clara Direz
Biathlon
Damen
19.01.2020 12:15 Uhr
Ruhpolding
Tiril Eckhoff
34:08.70min
DSV-Team muss in der Loipe alles geben
Quelle: SID
02.03.2019 12:21 Uhr
zur Diashow

Kombinierer nach dem Springen nur auf Platz vier

Seefeld in Tirol (SID) - Die deutschen Kombinierer müssen beim Teamwettbewerb zum Abschluss der Nordischen Ski-WM in Seefeld eine Aufholjagd starten. Das DSV-Quartett um den siebenmaligen Weltmeister Eric Frenzel liegt nach dem Springen von der Toni-Seelos-Schanze nur auf Platz vier und geht mit 41 Sekunden Rückstand auf die führenden Österreicher in den abschließenden 4x5-km-Skilanglauf ab 14.45 Uhr (ZDF und Eurosport).

Gastgeber Österreich hat eine Sekunde Vorsprung auf die zweitplatzierten Japaner, Dritter ist Norwegen mit 17 Sekunden Rückstand. Diese drei Teams könnten zusammen die Führungsarbeit leisten, die deutsche Mannschaft ist dahinter zumindest zunächst isoliert.

"Wir haben kein Windglück. Den Österreichern ist immer alles reingelaufen, wir hatten schlechte Verhältnisse", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch im ZDF: "Wir haben eine starke Mannschaft im Laufen, wenn die Bretter stimmen, ist noch viel möglich."

Frenzel (100,0) und Johannes Rydzek (99,5) verloren in ihren Runden viel Boden auf die Österreicher Mario Seidl und Franz-Josef Rehrl, die mit 111,5 m jeweils drei Meter über den Schanzenrekord des japanischen Spezialspringers Ryoyu Kobayashi hinausflogen.

"Es war nicht ganz so optimal, es tut mir einfach leid für die Mannschaft", sagte Rydzek: "Was jetzt noch geht, müssen wir sehen, das ist aber natürlich keine gute Ausgangsposition." Vinzenz Geiger sprang 105,0 m, Fabian Rießle kam auf 103,5 m.

Deutschland hatte in dieser Besetzung 2018 Olympia-Gold in Pyeongchang geholt. Bei Weltmeisterschaften hatten die deutschen Kombinierer zuletzt 2015 und 2017 Staffel-Gold gewonnen, der Titelhattrick ist noch keinem Land geglückt.

Köln (SID) - Kombinierer Vinzenz Geiger hat seinen zweiten Sieg des Weltcup-Wochenendes in Val di Fiemme trotz starker Leistung verpasst. Einen Tag nach dem dritten Einzeltriumph seiner Karriere...
Köln (SID) - Die deutschen Kombinierer haben beim Weltcup-Teamsprint in Val di Fiemme nach dem Springen das Podest noch im Visier. Das Duo Fabian Rießle und Vinzenz Geiger (Breitnau/Oberstdorf) geht...
Köln (SID) - Vinzenz Geiger hat den deutschen Kombinierern den zweiten Saisonsieg beschert und erneut Topstar Jarl Magnus Riiber bezwungen. Der Team-Olympiasieger aus Oberstdorf setzte sich im...
Köln (SID) - Kombinierer Vinzenz Geiger ist mit seinem vierten Podestplatz in Folge ins neue Jahr gestartet. Der Team-Olympiasieger aus Oberstdorf stürmte beim Weltcup im italienischen Val di Fiemme...
Köln (SID) - Die Kombinierer Vinzenz Geiger (Oberstdorf) und Fabian Rießle (Breitnau) haben beim ersten Weltcup des Jahres nach ordentlichen Sprüngen noch eine kleine Podestchance. Geiger, der...
Köln (SID) - Kombinations-Olympiasieger Vinzenz Geiger ist auch im letzten Weltcuprennen des Jahres auf das Podest gestürmt. 24 Stunden nach seinem Sieg im ersten Wettbewerb von Ramsau am Dachstein...
Köln (SID) - Rekord-Weltmeister Eric Frenzel (Geyer) kämpft beim Kombinations-Weltcup in Ramsau am Dachstein um seinen ersten Saisonsieg. Nach dem Springen liegt der 31-Jährige auf Platz acht und...
Köln (SID) - Vinzenz Geiger hat den deutschen Kombinierern im sechsten Anlauf den ersten Saisonsieg beschert und damit die Serie von Norwegens Topstar Jarl Magnus Riiber gebrochen. Zum Auftakt des...
Köln (SID) - Die deutschen Kombinierer sind solide ins letzte Weltcup-Wochenende des Jahres gestartet und haben beim ersten von zwei Einzelwettkämpfen in Ramsau am Dachstein zumindest noch eine...
Lillehammer (SID) - Norwegens Kombinations-Star Jarl Magnus Riiber hat mit dem fünften Sieg im fünften Rennen einen Startrekord im Weltcup aufgestellt. Der 22 Jahre alte Weltmeister setzte sich beim...