Ski Langlauf
Herren
29.01.2021 11:15 Uhr
Falun
Ski Langlauf
Damen
29.01.2021 13:00 Uhr
Falun
Nordische Kombination
Herren
29.01.2021 13:30 Uhr
Seefeld
Ski Alpin
Herren
30.01.2021 09:30 Uhr
Chamonix
Massenstart in Val Müstair: Katharina Hennig wird Fünfte
Quelle: SID
02.01.2021 15:29 Uhr
zur Diashow

"Lichtblick" bei der Tour de Ski: Hennig starke Fünfte im Massenstart

Köln (SID) - Katharina Hennig hat den deutschen Skilangläuferinnen beim ersten Distanzrennen der 15. Tour de Ski die bislang beste Saisonplatzierung beschert. Die 24-Jährige aus Oberwiesenthal kam beim Sieg der Schwedin Linn Svahn in Val Müstair/Schweiz auf Platz fünf, das Podium verpasste sie im Zielsprint knapp. Für Hennig war es das zweitbeste Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere.

"Mit der Art und Weise wie sie gelaufen ist, können wir sehr zufrieden sein, vor allem nach dem desaströsen Auftakt im Sprint war das ein Lichtblick", sagte Bundestrainer Peter Schlickenrieder: "Damit haben wir auch gute Chancen in der Gesamtwertung." Hennig ist nach zwei von acht Etappen Elfte.

Svahn hatte bereits den Sprint an Neujahr gewonnen, über die 10 km lag sie vor Julia Stupak (Russland) und Jessie Diggins (USA). Hennig, 2020 Gesamtachte bei der Tour, kam zwei Sekunden hinter der Siegerin ins Ziel. Antonia Fräbel (Asbach/+1:32 Minuten) wurde als zweitbeste Deutsche 25., noch weiter zurück lagen die weiteren Athletinnen des Deutschen Skiverbands (DSV).

Bei den Männern hatten Deutschlands Langläufer, wie zu erwarten war, wenig mit dem Ausgang der Etappe über 15 km im klassischen Stil zu tun. Beim Sieg des Russen Alexander Bolschunow vor dem Schweizer Dario Cologna wurde Lucas Bögl (Gaißlach) immerhin 20. Alle anderen DSV-Athleten verpassten die Top 30. Bolschunow und Svahn führen die Gesamtwertung an.

Die Tour de Ski endet traditionell am 10. Januar in Val di Fiemme/Italien. In diesem Jahr fehlen die dominierenden Norweger, die als Vorsichtsmaßnahme angesichts der Corona-Pandemie in der Heimat bleiben und sich auf die WM in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März) vorbereiten.

Köln (SID) - Das Saisonfinale im Langlauf-Weltcup findet in Lillehammer statt. Der Olympia-Ort von 1994 in Südnorwegen wurde am Mittwoch vom Internationalen Skiverband (FIS) als Ausrichter für die...
Köln (SID) - Der russische Skilangläufer Alexander Bolschunow zeigt nach seinem Ausraster beim Staffelrennen in Lahti Reue. "Ich sehe ein, dass das nicht richtig war, was ich im Ziel gemacht habe....
Helsinki (SID) - Der russische Skilangläufer Alexander Bolschunow muss sich für seinen Ausraster beim Staffelrennen in Lahti eventuell vor Gericht verantworten. Bei der örtlichen Polizei ist eine...
Köln (SID) - Langlauf-Olympiasieger Johannes Hösflot Klaebo kehrt nach seiner freiwilligen Corona-Pause in den Weltcup zurück. Der 24-Jährige werde bei den anstehenden Rennen in Falun/Schweden...
Köln (SID) - Die deutschen Skilanglauf-Teams haben sich bei den einzigen Staffelrennen vor der WM in Oberstdorf teuer verkauft. Beim Weltcup in Lahti kam das Männer-Quartett am Sonntag auf einen...
Köln (SID) - Der kasachische Skilangläufer Nikolai Tschebotko ist bei einem Autounfall in seiner Heimat ums Leben gekommen. Dies gab der nationale Langlauf-Verband Kasachstans bekannt. Tschebotko...
Lahti (SID) - Der deutsche Skilanglauf-Youngster Friedrich Moch hat beim Weltcup im finnischen Lahti für eine Überraschung gesorgt. Im Skiathlon lief der 20-Jährige aus Isny auf einen ganz starken...
Köln (SID) - Die amerikanische Skilangläuferin Jessie Diggins hat zum ersten Mal die Tour de Ski gewonnen. Die 29-Jährige musste sich auf der Abschlussetappe über 10 km Freistil zur Alpe Cermis in...
Köln (SID) - Skilangläuferin Katharina Hennig (24) ist nach dem Sprintrennen bei der Tour de Ski in Val di Fiemme weiter auf Top-10-Kurs. Die Oberwiesenthalerin zog am Samstag ins Viertelfinale ein,...
Köln (SID) - Katharina Hennig (Oberwiesenthal) hat bei der Tour de Ski in Val di Fiemme den Sprung aufs Podest geschafft. Die 24-Jährige feierte als Zweite im Massenstart über zehn Kilometer das...