Ski Alpin
Damen
24.10.2020 00:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
25.10.2020 00:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
14.11.2020 00:00 Uhr
Lech
Ski Alpin
Damen
14.11.2020 00:00 Uhr
Lech
Eisenlauer erreichte in Val di Fiemme das Halbfinale
Quelle: SID
04.01.2020 13:56 Uhr
zur Diashow

Tour de Ski: DSV-Läufer verpassen Top-Ergebnis

Köln (SID) - Die deutschen Skilangläufer haben auf der vorletzten Etappe der Tour de Ski in Val di Fiemme/Italien die Spitzenplätze erwartungsgemäß verpasst. Im Klassiksprint bei Männern und Frauen sorgte Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) mit dem Einzug ins Halbfinale für das beste Ergebnis. Distanzspezialistin Katharina Hennig aus Oberwiesenthal, am Freitag starke Dritte über 10 km, überstand die Qualifikation, schied aber im Vorlauf aus.

"Sowohl bei Katharina Hennig als auch bei Sebastian Eisenlauer wäre vielleicht noch etwas mehr drin gewesen, wenn sie etwas frischer gewesen wären", sagte Teamchef Peter Schlickenrieder im ZDF. Dennoch zog der 49-Jährige bereits vor der Schlussetappe am Sonntag ein insgesamt positives Fazit der Tour: "Es ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen, der den nächsten Step einläutet."

Sieger bei den Männern wurde wie schon beim Freistilsprint in Lenzerheide der Norweger Johannes Hösflot Kläbo, der sich im Zielsprint gegen seine beiden russischen Konkurrenten Segrej Ustjugow und Alexander Bolschunow durchsetzte. Vor dem abschließenden 10 km Massenstart hinauf zur Alpe Cermis am Sonntag eroberte Kläbo wieder die Gesamtführung in der Tourwertung, eine Sekunde vor Bolschunow. Ustjugow (+0:15) ist Dritter.

Auch bei den Frauen gewann in der Slowenin Anamarija Lampic die Lenzerheide-Siegerin. In der Gesamtwertung geht die norwegische Ausnahmeläuferin Therese Johaug mit drei Sekunden Vorsprung auf ihre Landsfrau Astrid Uhrenholdt Jacobsen auf die Schlussetappe, Hennig (+2:28 Minuten) fiel vom achten auf den zehnten Platz zurück.

Oslo (SID) - Norwegens Skilanglauf-Idol Petter Northug steckt einmal mehr in großen Schwierigkeiten. Der Rekordweltmeister und Doppel-Olympiasieger von Vancouver gab auf Facebook zu, dass die...
Köln (SID) - Der frühere österreichische Skilanglauf-Trainer Walter Mayer (63) ist nach den Ermittlungen im Rahmen der Operation Aderlass vor dem Innsbrucker Landgericht zu einer 15-monatigen...
Köln (SID) - Thronfolgerin Therese Johaug hat Langlauf-Königin Marit Björgen bei deren Comeback-Versuch einen Dämpfer unter Freundinnen verpasst. "Sie hat mir die Grenzen aufgezeigt", berichtete...
Köln (SID) - Der traditionsreiche Boston-Marathon ist aufgrund der unvorhersehbaren Corona-Pandemie erstmals in seiner 124-jährigen Geschichte abgesagt worden. Das gaben die Veranstalter am...
Köln (SID) - Langlauf-Königin Marit Björgen kehrt überraschend in die Loipe zurück. Die Norwegerin plant im biblischen Sportlerinnen-Alter von 40 Jahren ein Comeback und will im kommenden Frühjahr...
München (SID) - Der zweimalige Olympiasieger Martin Johnsrud Sundby verliert nach zwölf Jahren seinen Platz in der norwegischen Langlauf-Nationalmannschaft. "Das ist ein unglaublich seltsames...
Köln (SID) - Der für Dienstag geplante Skilanglauf-Weltcup in Minneapolis (USA) sowie das Weltcup-Finale am folgenden Wochenende im kanadischen Canmore sind aufgrund der Coronakrise abgesagt worden....
Köln (SID) - Die Coronakrise beeinflusst auch das Weltcup-Finale der Skilangläufer. Die führende Loipen-Nation Norwegen teilte mit, keine Mannschaft zu den abschließenden Rennen in Kanada und den...
Köln (SID) - Norwegens Star-Skilangläuferin Therese Johaug hat zum insgesamt dritten Mal und zum ersten Mal nach ihrer Dopingsperre den Gesamtweltcup gewonnen, beim traditionellen Langstreckenrennen...
Köln (SID) - Die deutschen Skilangläuferinnen haben sich in starker Verfassung im Weltcup zurückgemeldet und in der 4x5-km-Staffel Platz fünf belegt. Das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV)...