Ski Alpin
Damen
26.10.2019 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
27.10.2019 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Damen
23.11.2019 10:15 Uhr
Levi
Skispringen
Herren
23.11.2019 16:00 Uhr
Wisla
Tore Berdal hat den diesjährigen Wasalauf gewonnen
Quelle: SID
03.03.2019 15:49 Uhr
zur Diashow

Norweger Berdal gewinnt 95. Wasalauf mit 15.800 Teilnehmern

Mora (SID) - Der norwegische Skilangläufer Tore Björseth Berdal hat den 95. Wasalauf mit 15.800 Teilnehmern gewonnen. Einen Tag nach seinem 31. Geburtstag siegte Berdal nach 90 Kilometern von Sälen nach Mora vor seinem Landsmann Stian Hölgaard (+10,6 Sekunden). Bei den Frauen sorgte Britta Johansson Norgren für einen schwedischen Heimsieg.

Der Wasalauf wird seit 1922 ausgetragen und ist eine der größten Langlaufveranstaltungen der Welt. Das Rennen am ersten März-Wochenende soll an die historische Flucht von Gustav I. Wasa auf Skiern vor den Soldaten des dänischen Königs Christian II. im Jahr 1521 erinnern. Schon in den Tagen vor dem Hauptrennen finden mehrere kürzere Wettkämpfe statt, insgesamt waren in der "Wasalauf-Woche" rund 62.000 Teilnehmer am Start.

Bei Berdals Zieleinlauf kam es zu einem Eklat, als mehrere Zuschauer neben der Strecke Fahnen der rechtsextremen "Nordischen Widerstandsbewegung" mit der Tyr-Rune schwenkten. Wasalauf-Chefin Eva-Lena Frick sprach von einer "geplanten Aktion" und distanzierte sich von dem Vorfall. Laut der Zeitung Expressen ging bei der Polizei eine Anzeige ein, verboten sind die Fahnen der Gruppe, die sich selbst als "nationalsozialistisch" bezeichnet, in Schweden aber nicht.

Berdal benötigte für die traditionell in klassischer Technik gelaufene Distanz 4:39:15 Stunden. Dies war die schlechteste Zeit seit 2007, der Streckenrekord des Schweden Jörgen Brink aus dem Jahr 2009 liegt bei 3:38:41 Stunden. Als bester der 303 gemeldeten Deutschen kam Thomas Freimuth auf den 46. Rang.

Der schwedische König Carl XVI. Gustaf hatte im Februar mit unbedachten Aussagen über den nationalen Mythos Wasalauf in seinem Land Empörung hervorgerufen. "Eigentlich ist das doch todlangweilig", sagte der 72-Jährige am Rande der alpinen Ski-WM im Fernsehstudio von SVT, "der Wasalauf ist das Langweiligste, was es gibt. Es passiert nichts. Sie laufen und laufen und laufen, nur auf den letzten Kilometern geben sie ein bisschen Gas."

Köln (SID) - Die Innsbrucker Staatsanwaltschaft hat im Rahmen der durch die "Operation Aderlass" initiierten Strafverfolgung Anklage gegen einen weiteren österreichischen Athleten erhoben....
Köln (SID) - Der österreichische Skilangläufer Johannes Dürr ist als Wiederholungstäter auf Lebenszeit wegen Dopings gesperrt worden. Dies gab die Österreichische Anti-Doping Rechtskommission am...
Bonn (SID) - Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hat die russische Para-Skilangläuferin Nadeschda Fedorowa wegen Dopings für vier Jahre gesperrt. Der Teilnehmerin der Paralympics im...
Köln (SID) - Norwegens Skilanglaufstar Therese Johaug liebäugelt nach ihrem nationalen Meistertitel über 10.000 m mit einem Start bei der Leichtathletik-EM 2020 in Paris (26. bis 30. August). "Es...
Graz (SID) - Die ehemaligen Skilangläufer Max Hauke und Dominik Baldauf sind fünf Monate nach dem Dopingskandal bei der WM in Seefeld für jeweils vier Jahre gesperrt worden. Das teilte die...
Köln (SID) - Dopingsünder und Kronzeuge Johannes Dürr hat im Zuge der Ermittlungen auch Österreichs früheren Skilanglauf-Trainer Gerald Heigl schwer belastet. Nach Informationen der...
Köln (SID) - Umbruch bei den deutschen Skilangläuferinnen: Sandra Ringwald (Schonach), Stefanie Böhler (Ibach) und Elisabeth Schicho (Schliersee) haben allesamt ihre Karrieren beendet. Dies teilte...
Québec (SID) - Der norwegische Skilangläufer Johannes Hösflot Kläbo und seine Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg sind die Gesamtweltcup-Sieger der Saison 2018/19. Der 22 Jahre alte Kläbo gewann am...
Québec (SID) - Norwegens Star-Skilangläuferin Therese Johaug hat erstmals seit mehr als drei Jahren eine Niederlage in einem Distanzrennen kassiert. Am vorletzten Tag des Weltcupfinales in...
Québec (SID) - Die deutschen Skilangläuferinnen haben zum Auftakt des Weltcup-Finales im kanadischen Quebec eine Spitzenplatzierung im Freistilsprint klar verpasst. Als letzte DSV-Athletinnen...