Rodeln
Herren
29.11.2020 14:45 Uhr
Innsbruck-Igls
Steu, T. / Koller, L.
30,118 s
Bob
Herren
29.11.2020 15:00 Uhr
Sigulda
Francesco Friedrich 2er
01:38.38min
Rodeln
Damen
29.11.2020 15:20 Uhr
Innsbruck-Igls
Julia Taubitz
30,138 s
Skispringen
Herren
29.11.2020 15:30 Uhr
Ruka
Halvor Egner Granerud
282Pts
Oberhof droht wohl Verlust von über einer Million
Quelle: SID
19.10.2020 16:28 Uhr
zur Diashow

Biathlon: Oberhof droht wohl Verlust von über einer Million

Frankfurt/Main (SID) - Der Biathlon-Hochburg Oberhof droht beim Doppelweltcup im Januar durch die Corona-Pandemie ein finanzielles Fiasko. Nach Informationen der Thüringer Allgemeinen soll unter anderem durch die Umsetzung des Hygienekonzepts sowie der geringeren Zuschauerauslastung ein Defizit von über einer Million Euro entstehen. Für den Verlust will das Bundesland Thüringen aufkommen.

Erst letzte Woche hatte der Weltverband IBU die Doppelveranstaltung beschlossen, um im Zuge der Pandemie die Reisestrapazen für Athleten zu mindern. Für Hartmut Schubert, Staatssekretär im Finanzministerium und Oberhof-Beauftragter der Landesregierung, war die Zustimmung zur Doppelveranstaltung trotz der erwartbaren Einbußen unumgänglich.

"Hätten wir zur Anfrage des Internationalen Weltverbands nicht ja gesagt und stattdessen Ruhpolding den Vortritt gelassen, wären wir als Weltcup-Veranstalter künftig möglicherweise nicht mehr berücksichtigt worden", erklärte der SPD-Politiker. Auch aufgrund der Gastgeberrolle bei der WM 2023 wäre eine Absage kein gutes Signal gewesen, so der 60-Jährige weiter.

Wie viele Zuschauer bei den beiden Terminen vom 7. bis 11. und 13. bis 17. Januar dabei sein dürfen, ist noch unklar. Die Entscheidung des lokalen Gesundheitsamtes soll Mitte November fallen. "Mehr als 9000 pro Tag werden angesichts der hohen Auflagen aber kaum möglich sein", dämpfte Schubert die Hoffnungen. Laut Veranstalter sind bislang insgesamt 17.000 Tickets verkauft.

In den vergangen Jahren verfolgten täglich bis zu 25.000 Zuschauer die Wettkämpfe am Rennsteig. Insgesamt brachte der Biathlon-Weltcup so ein Plus von rund 200.000 Euro.

München (SID) - Biathletin Denise Herrmann hat beim Weltcup in Kontiolahti beim Sprint über 7,5 km die erhoffte Spitzenplatzierung deutlich verpasst. Die 31-Jährige, die im Einzel am Samstag noch...
München (SID) - Die deutschen Biathleten haben beim Weltcup in Kontiolahti im Sprint über 10 km das Podium verpasst, aber erneut für gute Platzierungen gesorgt. Beim klaren Erfolg von Überflieger...
Köln (SID) - Drei Tage nach den Siegen in der Europa League sind Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim zum Abschluss des 9. Bundesligaspieltags gefordert. Die noch ungeschlagene Werkself aus...
Frankfurt/Main (SID) - Die frühere Weltmeisterin Denise Herrmann hat den deutschen Biathletinnen gleich zum Saisonstart den ersten Podestplatz beschert. Die Vorzeigeathletin des Deutschen...
Frankfurt/Main (SID) - Im russischen Biathlon-Team gibt es am Tag des Weltcupauftakts im finnischen Kontiolahti einen weiteren Coronafall. Wie der russische Verband mitteilte, wurde am Samstag...
Frankfurt/Main (SID) - Routinier Erik Lesser (Frankenhain) hat zum Start in die Biathlon-Saison für das deutsche Glanzlicht gesorgt. Beim Sensationssieg des fehlerfreien Norwegers Sturla Holm...
Köln (SID) - Biathlet Philipp Horn (Frankenhain) wird nach einem "indifferenten Testergebnis" auf das Coronavirus nicht beim Weltcup-Auftakt ab Samstag in Kontiolahti an den Start gehen. Diese...
Frankfurt/Main (SID) - Das Teilnehmerfeld beim Weltcupauftakt der Biathleten wird durch zahlreiche Coronafälle immer kleiner. Wie der Weltverband IBU mitteilte, schickte das lokale Gesundheitsamt...
Köln (SID) - Die Aufnahmefeier für die neuen Mitglieder der Hall of Fame des deutschen Sports wird aufgrund der Verlängerung des Teillockdowns verschoben. Das teilte die Stiftung Deutsche Sporthilfe...
Frankfurt/Main (SID) - Biathlon-Sportdirektor Bernd Eisenbichler (44) lässt die Weltcuptür für Ex-Weltmeister Simon Schempp trotz der zunächst verpassten Qualifikation offen. Er traue Schempp "den...