Skispringen
Herren
12.03.2020 17:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Damen
12.03.2020 20:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Herren
13.03.2020 00:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Ski Alpin
Damen
13.03.2020 14:00 Uhr
Åre
ausgefallen
Verabschiedet sich mit einem Sieg: Martin Fourcade
Quelle: SID
14.03.2020 15:43 Uhr
zur Diashow

Biathlon: Fourcade gewinnt letztes Rennen seiner Karriere - Bö holt Gesamtweltcup

Köln (SID) - Der französische Biathlon-Superstar Martin Fourcade hat das letzte Rennen seiner Karriere gewonnen, den Kampf um den Gesamtweltcup aber hauchdünn gegen Johannes Thingnes Bö (Norwegen) verloren. In der Verfolgung über 12,5 km beim vorgezogenen Saisonfinale in Kontiolahti feierte der 31-Jährige bei schwierigen Windverhältnissen seinen 79. Weltcup-Sieg, für Bö reichte ein vierter Platz zum zweiten Gewinn der großen Kristallkugel in Folge. 

"Es ist sehr emotional, ich bin den Tränen sehr nahe. Ich hoffe, dass mich alle als einen guten Menschen in Erinnerung behalten werden. Ich möchte mich bei den Fans in Deutschland bedanken, es war ein Vergnügen, mit euch diesen Weg zu gehen", sagte Fourcade in der ARD. Auf den Tag genau vor zehn Jahren hatte er in Kontiolahti seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert. 

Fourcade, der am Freitagabend sein Karriereende verkündet hatte, führte nach drei Schießfehlern einen französischen Dreifachsieg vor Quentin Fillon Maillet (2 Strafrunden/+2,9 Sekunden) und Verfolgungs-Weltmeister Emilien Jacquelin (4/+4,5) an. Sprint-Sieger Bö (4) hatte einen Rückstand von 8,3 Sekunden und entschied die Gesamtwertung mit einem Vorsprung von nur zwei Punkten vor Fourcade für sich.  

Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) landete als bester Skijäger des Deutschen Skiverbandes (DSV) nach zwei Schießfehlern und einem Rückstand von 14,1 Sekunden auf Platz fünf. Benedikt Doll (Breitnau), der im Sprint noch Sechster geworden war, musste sich nach sechs Strafrunden mit Rang 19 begnügen. Johannes Kühn (Reit im Winkl/7) wurde 28., Simon Schempp (Uhingen/4) belegte Platz 43, Philipp Horn (Frankenhain/6) wurde 45. 

Aufgrund der Corona-Pandemie waren die abschließenden Staffel-Rennen in Finnland vom Weltverband IBU abgesagt worden. Das geplante Weltcup-Finale am Holmenkollen in Oslo/Norwegen war bereits am Donnerstag ersatzlos gestrichen worden.

Frankfurt/Main (SID) - Biathlon-Bundestrainer Mark Kirchner zieht kurz vor seinem 50. Geburtstag am Samstag (4. April) ein zufriedenes Zwischenfazit. "Ich würde behaupten, dass mir sehr viel von dem...
München (SID) - Am 21. März 2010 gehen in Vancouver die Paralympics zu Ende. Die sehbehinderte Verena Bentele aus Lindau ist mit fünf Goldmedaillen die erfolgreichste Athletin der Spiele. Bentele...
Köln (SID) - Die beiden deutschen Biathletinnen Denise Herrmann (Oberwiesenthal) und Franziska Preuß (Haag) haben in der Verfolgung beim vorgezogenen Saisonfinale in Kontiolahti ihre ausgezeichnete...
Köln (SID) - Der französische Biathlon-Superstar Martin Fourcade hat das letzte Rennen seiner Karriere gewonnen, den Kampf um den Gesamtweltcup aber hauchdünn gegen Johannes Thingnes Bö (Norwegen)...
Paris (SID) - Der fünfmalige Olympia- und siebenmalige Gesamtweltcupsieger Martin Fourcade beendet zum Ende der Saison seine Biathlon-Karriere. Das gab der 31 Jahre alte Franzose am Freitag bekannt....
Köln (SID) - Biathletin Denise Herrmann (Oberwiesenthal) hat den zweiten "Geister-Sprint" in Folge gewonnen und sich beim vorgezogenen Saisonfinale in Kontiolahti den Sprint-Weltcup gesichert. Die...
Köln (SID) - Die deutschen Biathleten haben das Podium beim nächsten "Geister-Weltcup" der Skijäger im finnischen Kontiolahti verpasst. Benedikt Doll (Breitnau) landete im Rennen über 10 km, das...
Köln (SID) - Die Para-Biathlon-WM in Östersund (12. bis 15. März) ist wegen des Coronavirus abgesagt worden. Dies entschied die schwedische Regierung am späten Mittwochabend nicht einmal 24 Stunden...
Köln (SID) - Das Weltcup-Finale der Biathleten am legendären Holmenkollen in Oslo ist wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden. Wie die Stadtverwaltung von Oslo am Donnerstag mitteilte, werden...
Köln (SID) - Wieder ein "Geister-Weltcup" oder ein Spektakel mit Fans? Die Ungewissheit in Zeiten der Coronakrise bereitet den deutschen Biathleten kein Kopfzerbrechen. "Wir können eh nichts daran...