Ski Langlauf
Damen
23.03.2019 14:15 Uhr
Weltcup Finale
Stina Nilsson
25:51.60min
Biathlon
Damen
23.03.2019 15:00 Uhr
Oslo
Anastasiya Kuzmina
28:25.90min
Ski Langlauf
Herren
23.03.2019 16:00 Uhr
Weltcup Finale
Johannes Høsflot Klæbo
36:10.90min
Biathlon
Herren
23.03.2019 17:15 Uhr
Oslo
Johannes Thingnes Bø
32:15.60min
Denise Herrmann belegt Platz zwei in der Verfolgung
Quelle: SID
23.03.2019 15:57 Uhr
zur Diashow

Biathlon: Herrmann bei Kuzmina-Sieg Zweite in der Verfolgung

Oslo (SID) - Biathlon-Weltmeisterin Denise Herrmann hat ihre gute Ausgangslage in der Verfolgung beim Weltcup-Finale in Oslo genutzt und ist auf das Podest gestürmt. Die von Position fünf gestartete Herrmann (Oberwiesenthal) musste sich über 10 km nach zwei Strafrunden nur der bärenstarken Sprint-Siegerin Anastasiya Kuzmina geschlagen geben. 

"Verfolgungsrennen liefen ja bis jetzt ganz gut dieses Jahr. Ich bin echt wieder gut durchgekommen", sagte Herrmann, die knapp zwei Wochen zuvor bei der WM in Östersund im Verfolger die Goldmedaille gewonnen hatte, am ARD-Mikrofon: "Ich hatte echt Glück mit dem Wind, dadurch bin ich mit zwei Fehlern richtig nach vorne gekommen."

Die Sprint-Zweite Franziska Preuß (Haag) erreichte nach drei Schießfehlern den siebten Rang, die von Position 27 ins Rennen gegangene Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier (Partenkirchen/3 Strafrunden) kletterte noch auf Rang 20 und landete damit einen Platz hinter Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/3). Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld/26.), Janina Hettich (Schönwald/32.) und Nadine Horchler (Willingen/47.) verpassten hingegen die Top 20.

Nach ihrem Triumph im Sprint am Donnerstag feierte die fehlerfreie Kuzmina im letzten Jagdrennen der Saison einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Die Slowakin, die ihre Karriere nach dem Massenstart am Sonntag beenden will, gewann mit 1:42,8 Minuten Vorsprung auf Herrmann, Dritte wurde Einzel-Olympiasiegerin Hanna Öberg (1/2:01,1 Minuten zurück) aus Schweden. Die kleine Kristallkugel in der Disziplinwertung sicherte sich die Italienerin Dorothea Wierer mit Rang zwölf.

Während die dreimalige Olympiasiegerin Kuzmina vorne einsam ihre Kreise zog, musste Preuß die Hoffnungen auf ihren zweiten Weltcupsieg schon zur Rennhälfte nach zwei Fehlern am Stehendanschlag begraben. Indes schob sich die erneut stark auftrumpfende Herrmann, nach dem dritten Schießen auf Rang zwei vor. Zwar patzte Kuzmina auch beim letzten Stehendanschlag nicht, doch Herrmanns vierter Podestplatz der Saison geriet auch trotz einer Strafrunde nicht mehr in Gefahr.

Am Samstag (17.15 Uhr) bestreiten auch die Männer ihr Jagdrennen, in Benedikt Doll (Breitnau/6.) und Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/8.) liegen zwei DSV-Athleten in aussichtsreicher Position. Zum Abschluss des Weltcup-Winters stehen für die Biathleten am Sonntag noch die Massenstarts an. Die Frauen gehen um 13.45 Uhr in die Loipe, die Männer starten um 16.30 Uhr (alle ARD und Eurosport).

Heilbronn (SID) - Für Biathletin Vanessa Hinz (25) hat sich durch das Karriereende von Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier nach eigenen Angaben nichts geändert. "Im Fußball sagst du vielleicht:...
Grainau (SID) - 38,7 Kilometer durch das Gebirge und mehr als 2000 Höhenmeter hinauf: Laura Dahlmeier meistert auch nach dem Ende ihrer Biathlon-Karriere extreme Herausforderungen erfolgreich. Am...
Köln (SID) - Der ehemalige Biathlon-Weltmeister Erik Lesser (Frankenhain) hat sich bei einem Fahrradunfall einen Schlüsselbeinbruch in der rechten Schulter zugezogen und muss mehrere Wochen...
Köln (SID) - Der Doping-Skandal um den Erfurter Sportarzt Mark S. zieht weitere Kreise, nun ist auch die erste Sportlerin unter Verdacht geraten. Der Radsport-Weltverband UCI sperrte die...
Prag (SID) - Die zweimalige Biathlon-Weltmeisterin Gabriela Koukalova (29) hat nach langwierigen gesundheitlichen Problemen ihre Karriere beendet. Das gab die Tschechin in den Sozialen Netzwerken...
Berlin (SID) - Die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) hält eine Ausweitung des Dopingskandals um den Erfurter Sportarzt Mark S. für möglich. Bislang war die Rede von 21 betroffenen Athleten aus...
Köln (SID) - In den Doping-Skandal um den Erfurter Sportarzt Mark S. ist nach Informationen der ARD-Dopingredaktion auch die Sportart Biathlon verwickelt. So soll mindestens ein Biathlet zu den...
München (SID) - Für Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner kommt der Rücktritt von Biathlon-"Wunderkind" Laura Dahlmeier überraschend, die 32-Jährige sieht aber auch eine "Parallele" zu ihrem eigenen...
Frankfurt/Main (SID) - Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) hat am Freitag überraschend das Ende ihrer Biathlon-Karriere verkündet. Die 25-Jährige teilte in den Sozialen Netzwerken...
Warschau (SID) - Der dreimalige Biathlon-Olympiasieger Michael Greis betreut ab der kommenden Saison als Cheftrainer die polnischen Weltcup-Frauen. Nach einem Jahr als Coach der US-Männer tritt der...