Biathlon
Herren
17.03.2019 10:00 Uhr
Martell-Val Martello
Ski Alpin
Herren
17.03.2019 10:30 Uhr
Weltcup Finale
Clément Noël
01:48.96min
Nordische Kombination
Herren
17.03.2019 11:00 Uhr
Schonach
Jarl Magnus Riiber
25:14.90min
Ski Langlauf
Damen
17.03.2019 11:30 Uhr
Falun
Therese Johaug
25:23.90min
Michael Rösch kündigt Karriereende an
Quelle: SID
12.01.2019 17:30 Uhr
zur Diashow

Biathlon-Olympiasieger Rösch beendet nach dem Weltcup in Ruhpolding seine Karriere

Oberhof (SID) - Staffel-Olympiasieger Michael Rösch wird seine Biathlon-Karriere nach dem Staffelrennen beim Weltcup in Ruhpolding in der kommenden Woche beenden. "Ich werde bald zum ersten Mal Vater. Das ist für mich eigentlich der Hauptgrund, meine große Liebe Biathlon zu verlassen und mich bald meiner hoffentlich gesunden Familie mit 100 Prozent zuzuwenden", sagte der 35-Jährige aus Altenberg, der mittlerweile für Belgien antritt, am Rande des Weltcups in Oberhof am Samstag mit Tränen in den Augen.

"Es ist sehr emotional für mich und fällt mir auch schwer", sagte Rösch weiter. Die Wahl auf Ruhpolding als Ort des Abschieds fiel nicht ohne Grund: "Für mich ist es ein emotionaler Ort, weil ich dort meinen ersten Staffelsieg und meinen ersten Einzelsieg errungen habe." Sollte die belgische Staffel im Laufe der restlichen Saison jedoch noch einmal Unterstützung benötigen, schloss Rösch einen weiteren Einsatz nicht aus.

Mit der deutschen Staffel hatte der Sachse bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin Gold gewonnen, bei den Weltmeisterschaften in den darauffolgenden drei Jahren holte er jeweils Team-Bronze.

Im September 2012 gab Rösch bekannt, für die belgische Mannschaft an den Start zu gehen, erst im Januar 2014 wurde er aber eingebürgert. Mit Belgien nahm er im vergangenen Jahr an den Winterspielen in Pyeongchang teil. Seit seinem Weltcup-Debüt 2004 gewann Rösch je ein Rennen in Sprint und Verfolgung, der letzte Weltcup-Erfolg liegt aber bereits knapp 12 Jahre zurück.

Planegg (SID) - Angeführt von Laura Dahlmeier, Denise Herrmann und Arnd Peiffer schickt der Deutsche Skiverband (DSV) 16 Athletinnen und Athleten zum Biathlon-Weltcup-Finale nach Oslo. Erstmals im...
Paris (SID) - Der langjährige Biathlon-Dominator Martin Fourcade hat seine Saison nach den für ihn ernüchternden Weltmeisterschaften im schwedischen Östersund vorzeitig beendet. Wie der französische...
Östersund (SID) - Die deutschen Biathleten haben zum Abschluss der WM in Östersund bei widrigen Bedingungen eine Medaille verpasst. Im Massenstart über 15 km lief Einzel-Weltmeister Arnd Peiffer...
Östersund (SID) - Denise Herrmann (Oberwiesenthal) hat ihre herausragende Biathlon-WM mit Bronze zum Abschluss im Massenstart gekrönt. Über 12,5 km musste sich die 30-Jährige, die zuvor Gold in der...
Östersund (SID) - Franz Steinle, Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV), hat ein "positives Fazit" der Biathlon-WM im schwedischen Östersund gezogen. "Es war für uns eine sehr gute WM. Wir...
Östersund (SID) - Die deutschen Biathleten sind bei der WM in Östersund zu Staffel-Silber gestürmt. Das Quartett in der Formation Erik Lesser (Frankenhain), Roman Rees (Schauinsland), Arnd Peiffer...
Östersund (SID) - Die deutsche Frauen-Staffel hat bei der Biathlon-WM im schwedischen Östersund die Titelverteidigung nach einer schlechten Schießleistung verpasst. Vanessa Hinz (Schliersee),...
Köln (SID) - Trainer-Rückkehrer Huub Steven hat gleich beim Comeback bei Schalke 04 eine harte Aufgabe vor der Brust. Der abstiegsbedrohte Vizemeister trifft ab 15.30 Uhr auf RB Leipzig, für...
Östersund (SID) - Die Weltmeister Denise Herrmann (Oberwiesenthal) und Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) führen die deutschen Staffeln bei der Biathlon-WM in Östersund an. Das geht aus den...
Östersund (SID) - Das deutsche Biathlon-Team hat bei der WM im schwedischen Östersund bei der WM-Premiere der Single-Mixed-Staffel eine historische Medaille knapp verpasst. Verfolgungs-Weltmeisterin...