Ski Alpin
Herren
17.03.2019 10:30 Uhr
Weltcup Finale
Clément Noël
01:48.96min
Nordische Kombination
Herren
17.03.2019 11:00 Uhr
Schonach
Jarl Magnus Riiber
25:14.90min
Ski Langlauf
Damen
17.03.2019 11:30 Uhr
Falun
Therese Johaug
25:23.90min
Biathlon
Damen
17.03.2019 12:30 Uhr
Martell-Val Martello
Benedikt Doll landete in Oberhof auf Platz vier
Quelle: SID
11.01.2019 16:10 Uhr
zur Diashow

Biathlon-Sprint: DSV-Männer verpassen Podest um zwei Sekunden

Oberhof (SID) - Die deutschen Biathlon-Männer haben nach dem Debakel der DSV-Frauen einen sehr guten Start ins WM-Jahr hingelegt, das Podest aber hauchdünn um zwei Sekunden verpasst. Benedikt Doll (Breitnau) belegte beim Heimweltcup in Oberhof im Sprint über 10 km den vierten Platz, Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) landete auf Rang fünf. Beide sicherten sich jedoch eine tolle Ausgangsposition für die Verfolgung am Samstag.

Der Russe Alexander Loginow, der zwei Jahre wegen Dopings gesperrt gewesen war, gewann in 25:50,9 Minuten ohne Schießfehler mit einem Vorsprung vor 25,2 Sekunden überraschend vor Saison-Dominator Johannes Thingnes Bö (Norwegen/1) und dem Schweden Sebastian Samuelsson (0/36,8 Sekunden zurück). Für Loginow war es der erste Weltcupsieg seiner Karriere.

Sprint-Weltmeister Doll hatte nach einem Schießfehler 38,8 Sekunden Rückstand auf Loginow, 0,5 Sekunden dahinter folgte Sprint-Olympiasieger Peiffer, der ebenfalls einmal das Ziel verfehlte. Im bisherigen Winter haben die DSV-Männer dreimal das Podest erreicht.

"Dass der letzte Schuss vorbeiging, ärgert mich schon. Ein Fehler hat uns mit Blick auf das Podest ein bisschen das Genick gebrochen. Aber läuferisch haben wir uns gut präsentiert", sagte Peiffer im ZDF.

Erik Lesser (Frankenhain/1), den zuletzt der Rücken plagte, wurde 17., Johannes Kühn (Reit im Winkl/4) belegte Rang 39. Einen Tag zum Vergessen erlebte dagegen Simon Schempp (Uhingen/3), der mit einem indiskutablen 70. Platz den Verfolger am Samstag deutlich verpasste. Lucas Fratzscher (Oberhof/4) kam bei seinem Weltcup-Debüt auf Rang 93.

Die DSV-Frauen hatten ohne Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier am Donnerstag in Oberhof das schlechteste Weltcup-Ergebnis der Geschichte verbucht. Karolin Horchler war auf einem ganz schwachen 34. Platz die beste deutsche Biathletin gewesen.

Am Samstag (12.45 und 15 Uhr) geht es mit der Verfolgung der Frauen (10 km) und der Männer (12,5) weiter. Die Staffeln schließen am Sonntag die Veranstaltung ab. Am Mittwoch (16. bis 20. Januar) startet der Weltcup in Ruhpolding. Saisonhöhepunkt ist die WM in Östersund/Schweden im März.

Köln (SID) - Für Fußball-Weltmeister Frankreich beginnt die Qualifikation für die paneuropäische EM 2020 mit einer auf dem Papier einfachen Aufgabe. In Chisinau tritt die Equipe Tricolore ab 20.45...
Oslo (SID) - Biathletin Franziska Preuß hat beim Weltcup-Finale in Oslo ihren zweiten Karrieresieg nur knapp verpasst. Vier Tage nach Ende der WM in Östersund musste sich die 25-Jährige aus Haag...
Planegg (SID) - Angeführt von Laura Dahlmeier, Denise Herrmann und Arnd Peiffer schickt der Deutsche Skiverband (DSV) 16 Athletinnen und Athleten zum Biathlon-Weltcup-Finale nach Oslo. Erstmals im...
Paris (SID) - Der langjährige Biathlon-Dominator Martin Fourcade hat seine Saison nach den für ihn ernüchternden Weltmeisterschaften im schwedischen Östersund vorzeitig beendet. Wie der französische...
Östersund (SID) - Die deutschen Biathleten haben zum Abschluss der WM in Östersund bei widrigen Bedingungen eine Medaille verpasst. Im Massenstart über 15 km lief Einzel-Weltmeister Arnd Peiffer...
Östersund (SID) - Denise Herrmann (Oberwiesenthal) hat ihre herausragende Biathlon-WM mit Bronze zum Abschluss im Massenstart gekrönt. Über 12,5 km musste sich die 30-Jährige, die zuvor Gold in der...
Östersund (SID) - Franz Steinle, Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV), hat ein "positives Fazit" der Biathlon-WM im schwedischen Östersund gezogen. "Es war für uns eine sehr gute WM. Wir...
Östersund (SID) - Die deutschen Biathleten sind bei der WM in Östersund zu Staffel-Silber gestürmt. Das Quartett in der Formation Erik Lesser (Frankenhain), Roman Rees (Schauinsland), Arnd Peiffer...
Östersund (SID) - Die deutsche Frauen-Staffel hat bei der Biathlon-WM im schwedischen Östersund die Titelverteidigung nach einer schlechten Schießleistung verpasst. Vanessa Hinz (Schliersee),...
Köln (SID) - Trainer-Rückkehrer Huub Steven hat gleich beim Comeback bei Schalke 04 eine harte Aufgabe vor der Brust. Der abstiegsbedrohte Vizemeister trifft ab 15.30 Uhr auf RB Leipzig, für...