Ski Alpin
Damen
27.10.2018 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
28.10.2018 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Damen
17.11.2018 10:15 Uhr
Levi
Skispringen
Herren
17.11.2018 16:00 Uhr
Wisla
Der Biathlon-Weltverband IBU will sich reformieren
Quelle: SID
21.06.2018 08:16 Uhr
zur Diashow

IBU sieht IOC-Sanktionen als "Ansporn"

Salzburg (SID) - Der Biathlon-Weltverband IBU hat die Sanktionen durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) als "Ansporn zur Umsetzung der Reformschritte" bewertet. Man sei "zuversichtlich, dass die angeforderten Berichte über das Anti-Doping-Programm der IBU, die Governance-Reformen und die Bemühungen der von der IBU unabhängigen Arbeitsgruppe bezüglich der Moskauer Datenbank und der von der WADA veröffentlichten Daten zur Zufriedenheit des IOC erfolgen werden", hieß es in einer Mitteilung der IBU am Mittwoch.

Das IOC hatte am Dienstag im Zuge des Doping- und Korruptionsskandals alle Zahlungen an die IBU eingestellt. Die Zuwendungen sollen erst dann fortgesetzt werden, wenn der Biathlon-Weltverband unter anderem einen neuen Präsidenten gewählt und seine Anti-Doping-Verfahren reformiert habe, hieß es von Seiten des IOC. 

Zuletzt hatte die IBU auf ihrer Vorstandssitzung eine tiefgehende Untersuchung der eigenen Strukturen beschlossen. So soll das Anti-Doping-Programm von der Vereinigung der führenden Nationalen Anti-Doping-Agenturen (iNado) geprüft werden. Ein entsprechender Bericht soll vor dem nächsten IBU-Kongress Anfang September veröffentlicht werden. Zudem sollen die Gespräche mit der unabhängigen Behörde für Doping-Testverfahren (ITA) intensiviert und eine IBU-Ethikkommission eingerichtet werden.

Die Mitgliedsverbände wählen auf dem IBU-Kongress von 5. bis 9. September im kroatischen Porec einen neuen Präsidenten. Der langjährige norwegische Präsident Anders Besseberg war im Zuge des Skandals zurückgetreten, die deutsche Generalsekretärin Nicole Resch lässt ihr Amt seit April ruhen.

Die IBU befindet sich seit einigen Wochen in einer tiefen Glaubwürdigkeitskrise. Anfang April war öffentlich geworden, dass seit Ende 2017 Ermittlungen der österreichischen Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft in Wien wegen Doping- und Betrugsverdachts sowie Geschenkannahme laufen. Die Ermittlungen richten sich gegen Besseberg und Resch sowie russische Sportler und Betreuer.

Frankfurt/Main (SID) - Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) muss für unbestimmte Zeit mit dem Leistungssport pausieren. Der Deutsche Skiverband (DSV) teilte am Montag mit, dass das...
Gelsenkirchen (SID) - Staffel-Weltmeisterin Vanessa Hinz (Schliersee) peilt bei der Biathlon World Team Challenge auf Schalke am 29. Dezember ihren zweiten Sieg an. Der Veranstalter teilte am...
Marbella (SID) - "Die nach einem schweren Trainingssturz querschnittsgelähmte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel ist von den Athleten der Deutschen Sporthilfe als "Die Beste 2018" ausgezeichnet...
Salzburg (SID) - Die slowenische Biathletin Teja Gregorin (38) ist endgültig des Dopings bei den Olympischen Winterspielen 2010 überführt worden. Der Anti-Doping-Anhörungsausschuss des...
Marbella (SID) - Die querschnittsgelähmte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat zum Auftakt der Eventreise "Club der Besten" eine Botschaft an die 80 Medaillengewinner in Spanien gesendet. "Ich...
München (SID) - Die Olympiasieger Laura Dahlmeier (Garmisch-Partenkirchen) und Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) führen die deutschen Aufgebote für den Weltcup-Auftakt der Biathleten Anfang...
Oberhof (SID) - Der Deutsche Skiverband (DSV) hat im Biathlon gut drei Monate vor dem Weltcupstart jeweils vier Frauen und vier Männer gesetzt. Neben Vorzeigeathletin Laura Dahlmeier...
Oberhof (SID) - Der Deutsche Skiverband (DSV) plant bis 2020 mit seiner Biathlon-Königin Laura Dahlmeier. "Laura möchte von Jahr zu Jahr denken, aber ein ganz wichtiger Punkt für sie ist die WM 2020...
Oberhof (SID) - Biathlon-Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier kann bei den deutschen Meisterschaften in Oberhof nicht an den Start gehen. Die 25-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen muss nach einer...
Porec (SID) - Oberhof richtet die Biathlon-Weltmeisterschaften 2023 aus. Das entschieden die Delegierten des Weltverbandes IBU im Rahmen des Kongresses im kroatischen Porec am Sonntag. Die...