Ski Alpin
Damen
24.10.2020 00:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
25.10.2020 00:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
14.11.2020 00:00 Uhr
Lech
Ski Alpin
Damen
14.11.2020 00:00 Uhr
Lech
Ski-Weltcups in Nordamerika fallen aus
Quelle: SID
20.08.2020 17:15 Uhr
zur Diashow

FIS: Kommende Saison keine Ski-Weltcups in Nordamerika

Köln (SID) - Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wird es in der kommenden Saison keine alpinen Skirennen in Nordamerika geben. Das teilte der Ski-Weltverband FIS am Donnerstag mit. "Das Ziel der FIS ist es, eine volle Weltcupsaison durchzuführen und die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Beteiligten auf bestmögliche Weise zu schützen", hieß es in einem FIS-Statement: "Die vorübergehende Neuausrichtung des Weltcup-Kalenders trägt diesem Ziel Rechnung, indem sie sich auf die Sicherheit der Athleten konzentriert, die Reisetätigkeit reduziert und allen Sportlern einen detaillierten Wettkampfkalender zur Verfügung stellt."

Traditionell startet normalerweise Ende November die Nordamerika-Tour der alpinen Skifahrer. Mit der Entscheidung entfallen bei den Frauen die Rennen in Killington (USA/28. und 29. November) und Lake Louise (Kanada/1. bis 6. Dezember). Bei den Männern betrifft dies die Weltcup-Stationen in Lake Louise (25. bis 29. November) und Vail/Beaver Creek (USA/1. bis 6. Dezember). Der Weltcup soll in der Saison 2021/22 an diese Austragungsorte zurückkehren. 

Geplant ist, die ausgefallenen Rennen an anderen Orten neu anzusetzen. Voraussichtlich werden die Wettbewerbe in Val d'Isere (Frankreich) und St. Moritz (Schweiz) ausgetragen. Eine endgültige Entscheidung darüber soll Ende September fallen.

Erst am Mittwoch hatte die FIS ihre Planungen für den Start des Weltcups am 17. und 18. Oktober in Sölden/Österreich bekannt gegeben. So werden die Rennen doch ohne Zuschauer stattfinden. Sportler, Betreuer und alle weiteren Beteiligten müssen sich zudem auf Anordnung der FIS im kommenden Winter vor jedem Wettkampf auf das Coronavirus testen lassen.

München (SID) - Ski-Rennläuferin Wendy Holdener (Schweiz) droht den Auftakt des alpinen Weltcups am 17. Oktober in Sölden/Österreich zu verpassen. Die 27 Jahre alte Mannschafts-Olympiasiegerin und...
München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg beendet überraschend ihre Karriere. Die 30 Jahre alte Goldmedaillengewinnerin im Riesenslalom von 2010 teilte ihren Entschluss am Dienstag in...
Köln (SID) - Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wird es in der kommenden Saison keine alpinen Skirennen in Nordamerika geben. Das teilte der Ski-Weltverband FIS am Donnerstag mit. "Das Ziel...
Köln (SID) - Der Auftakt der alpinen Skisaison wird wegen der Coronakrise verlegt - und zwar nach vorne: Wie die Organisatoren des Riesenslalom-Weltcups im österreichischen Sölden mitteilten, finden...
Köln (SID) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die frühere Skirennläuferin Rosi Mittermaier zu ihrem 70. Geburtstag beglückwünscht und in den höchsten Tönen gelobt. "Sie haben den alpinen...
Wien (SID) - Der zweimalige Ski-Weltmeister Alexis Pinturault hat sich im Frühjahr mit dem Coronavirus infiziert. "Ja, das stimmt. Und nicht nur ich, meine ganze Familie. Frau, Vater, Bruder. Alle....
Oslo (SID) - Der norwegische Ski-Olympiasieger Finn Christian Jagge ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Wie seine Ehefrau Trine-Lise Jagge am Mittwoch via Facebook bekannt gab, erlag der...
Köln (SID) - Die kommende alpine Ski-WM soll wie geplant vom 9. bis 21. Februar 2021 im italienischen Cortina d'Ampezzo stattfinden. Das gab der Internationale Skiverband FIS am Donnerstag nach...
In ein paar Monaten wird sie beginnen, die Wintersport-Saison 2020/2021. Während sämtliche Frühjahrs- und Sommerevents aus der Welt des Sports unter großen Einschränkungen in Zeiten der...
Köln (SID) - Der österreichische Skirennläufer Hannes Reichelt ist 178 Tage nach dem Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie auf die Piste zurückgekehrt. Wie der Österreichische Skiverband...