Ski Alpin
Damen
24.01.2020 09:45 Uhr
Bansko
Mikaela Shiffrin
01:29.79min
Ski Alpin
Herren
24.01.2020 11:30 Uhr
Kitzbühel
Kjetil Jansrud
01:14.61min
Biathlon
Damen
24.01.2020 14:15 Uhr
Pokljuka
Denise Herrmann
41:33.40min
Nordische Kombination
Herren
25.01.2020 09:00 Uhr
Oberstdorf
Skirennläufer Linus Straßer
Quelle: SID
08.01.2020 23:02 Uhr
zur Diashow

Madonna di Campiglio: Straßer verpasst erneute Top-Ten-Platzierung

Köln (SID) - Skirennläufer Linus Straßer aus München hat beim Weltcup-Slalom in Madonna di Campiglio eine erneute Top-Ten-Platzierung klar verpasst. Der 27-Jährige belegte beim Flutlichtrennen auf der anspruchsvollen und vereisten Canalone Miramonti den 22. Rang (+2,00 Sekunden) und konnte die starke Leistung von seinem Comeback-Rennen in Zagreb nicht bestätigen. Platz eins ging an Vorjahressieger Daniel Yule (Schweiz).

Im ersten Durchgang hatte sich Straßer als Zwölfter mit der hohen Startnummer 26 trotz eines Patzers an der Ausfahrt des Steilhangs eine sehr gute Ausgangsposition verschafft. Im zweiten Lauf unterliefen ihm bei einer übereifrigen Fahrt zu viele Fehler, die Geschwindigkeit und damit Zeit kosteten.

"Es ist schade mit dem zweiten Durchgang, aber Madonna ist immer sau eng von den Abständen. Da habe ich gewusst, ich muss im zweiten Lauf voll angreifen. Alles in allem bin ich nicht zufrieden, aber die Art und Weise, wie ich das Rennen gefahren bin, war cool. Das nehme ich mit", sagte Straßer. 

Straßer hatte nach seinem vor viereinhalb Wochen in der rechten Hand erlittenen Kahnbeinbruch am vergangenen Sonntag in der kroatischen Hauptstadt als Siebter einen starken Eindruck gemacht. Im November war ihm in Levi als Achter ein überzeugender Saisonstart gelungen, ehe ihn die Verletzung stoppte.

Der zweite Platz beim zweiten von insgesamt sechs Slalom-Rennen im Januar ging an Henrik Kristoffersen (Norwegen/+0,15), Zagreb-Sieger Clement Noel aus Frankreich wurde Dritter (+0,25). Dominik Stehle (Obermaiselstein), der sich als zweiter Rennläufer des Deutschen Skiverbandes (DSV) für den entscheidenden Lauf qualifiziert hatte, belegte nach einem schwachen zweiten Durchgang den 28. Rang (+2,96). 

Die weiteren deutschen Starter hatten den zweiten Durchgang verpasst: Sebastian Holzmann (Oberstdorf/+1,80) als 37. und David Ketterer (Schwenningen/+2,05) als 47., Julian Rauchfuss (Mindelheim) und Fritz Dopfer (Garmisch) hatten zeitgleich (+2,30) den 53. Platz belegt.

München (SID) - Skirennläuferin Viktoria Rebensburg hat eine überzeugende Antwort auf die Kritik von DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier deutlich verpasst. Bei der komplizierten ersten von zwei...
Kitzbühel (SID) - Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen hat bei der ersten Rennrückkehr an die Stätte seines größten Triumphs den Super-G gründlich verpatzt. Beim Erfolg des Norwegers Kjetil Jansrud lag...
Köln (SID) - Der im Rahmen der "Operation Aderlass" aufgeflogene ehemalige Langlauf-Trainer Walter Mayer ist in seiner österreichischen Heimat angeklagt worden. Wie die Staatsanwaltschaft Innsbruck...
Gibraltar (SID) - Thomas Dreßen (Mittenwald) gehört vor der alpinen Weltcup-Abfahrt am Samstag in Kitzbühel bei den Buchmachern zum engsten Kreis der Favoriten. Gelingt dem 26-Jährigen auf der...
Köln (SID) - Skirennläuferin Viktoria Rebensburg (Kreuth) hat äußerst verstimmt auf den deutlichen Weckruf von DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier reagiert. "Die Kritik von Wolfgang Maier an meiner...
Kitzbühel (SID) - Titelverteidiger Josef Ferstl kämpft vor dem Super-G am Freitag (11.30 Uhr) in Kitzbühel mit Problemen, stellt sein Können aber nicht grundsätzlich infrage. "Ich kann Skifahren",...
Kitzbühel (SID) - Doppelte Schrecksekunde für Thomas Dreßen beim zweiten Abfahrtstraining in Kitzbühel: Der Streif-Sieger von 2018 hatte bei der Testfahrt für den Klassiker am Samstag (11.30 Uhr)...
Kitzbühel (SID) - Skirennläufer Thomas Dreßen hat es bei seiner Rückkehr auf die Streif ruhig angehen lassen. Der Kitzbühelsieger von 2018 belegte im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt am...
Köln (SID) - Für den Kitzbühel-Topfavoriten und amtierenden Super-G-Weltmeister Dominik Paris ist die Saison nach einem schweren Trainingsunfall vorzeitig beendet. Vier Tage vor der legendären...
Wengen (SID) - Linus Straßer schlug im Zielraum von Wengen wütend mit der lädierten rechten Faust auf eine luftbefüllte Werbebande. Beim traditionsreichen Weltcup-Slalom am "Männlichen", das wusste...