Skispringen
Herren
12.03.2020 17:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Damen
12.03.2020 20:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Herren
13.03.2020 00:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Ski Alpin
Damen
13.03.2020 14:00 Uhr
Åre
ausgefallen
Rebensburg hat als Siebte Podest erneut verpasst
Quelle: SID
30.11.2019 22:34 Uhr
zur Diashow

Ski alpin: Rebensburg Siebte in Killington - Bassino gewinnt erstmals

Killington (SID) - Skirennläuferin Viktoria Rebensburg hat als Siebte des Riesenslaloms in Killington/USA aufsteigende Tendenz bewiesen, das Podest aber erneut verpasst. Beim ersten Weltcupsieg der Italienerin Marta Bassino fehlten der WM-Zweiten vom SC Kreuth 0,69 Sekunden zum Treppchen. Beim Saisonstart in Sölden war Vancouver-Olympiasiegerin Rebensburg nur auf dem 13. Platz gelandet.

"Das war ein Schritt in die richtige Richtung", sagte Rebensburg: "Ich werde weiter an mir arbeiten und freue mich jetzt auf die Speed-Rennen in Lake Louise." In den kanadischen Rocky Mountains finden am kommenden Wochenende die ersten Abfahrten des Winters statt.

Bassino siegte auf der wegen starken Windböen verkürzten Strecke vor ihrer Teamkollegin Federica Brignone (+0,26 Sekunden) und Lokalmatadorin Mikaela Shiffrin (USA/+0,29). Shiffrin stand damit auch im dritten Rennen des Winters auf dem Podium.

Rebensburg lag zur Halbzeit als Sechste noch in Sichtweite zum Podium, verlor dann aber an Boden. Marlene Schmotz (Leitzachtal) belegte den für sie ordentlichen 21. Rang. Lena Dürr aus Germering, in Sölden noch auf dem guten 18. Rang, verpasste auf Platz 48 die ersten 30 klar.

Junioren-Weltmeisterin Alice Robinson aus Neuseeland, die in Sölden überraschend gewonnen hatte, schied einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag im ersten Durchgang aus. Auch Sotschi-Olympiasiegerin Anna Veith (Österreich) verpasste beim Comeback fast ein Jahr nach ihrem Kreuzbandriss als 35. den zweiten Durchgang.

Augsburg (SID) - Ski-Ikone Markus Wasmeier erwartet einen großen Einfluss der Coronakrise auf die alpine Saison im kommenden Winter. "Das wird eine ganz ungewöhnliche Saison werden, die vielleicht...
München (SID) - Die Zukunft der traditionsreichen Lauberhorn-Rennen in Wengen/Schweiz steht zunehmend in den Sternen. Im Tauziehen mit dem lokalen Organisationskomitee der alpinen Weltcup-Klassiker...
Oberhofen (SID) - Am 3. Oktober entscheidet sich, ob Garmisch-Partenkirchen Gastgeber der alpinen Ski-WM 2025 wird. Das gab der Weltverband FIS am Montag bekannt. Die Kontrahenten der deutschen...
Oberhofen (SID) - Die alpine Ski-WM in Cortina d'Ampezzo könnte ein Jahr später als geplant stattfinden und erst im März 2022 über die Bühne gehen. Flavio Roda, Präsident des italienischen...
Köln (SID) - Die traditionsreichen Lauberhorn-Rennen in Wengen/Schweiz bleiben wohl weiter Teil des Weltcups. Wie der Schweizer Skiverband Swiss Ski mitteilte, wurde der Antrag auf Streichung der...
Köln (SID) - Die alpine Ski-WM in Cortina d'Ampezzo findet voraussichtlich ein Jahr später als geplant im März 2022 statt. Flavio Roda, Präsident des italienischen Wintersportverbandes, wird den...
Köln (SID) - Ski-Olympiasiegerin Anna Veith hat am Samstag wie erwartet ihren Rücktritt vom alpinen Rennsport erklärt. "Ich habe meinen Kindheitstraum gelebt. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt...
München (SID) - Vom Kleinen Matterhorn in der Schweiz hinunter nach Cervinia im italienischen Aostatal: Der Präsident der Bergbahnen im legendären Wintersportort Zermatt will den alpinen Ski-Weltcup...
München (SID) - Der bisherige Weltcup-Rennläufer Fritz Dopfer soll neuer Chef der Kandahar-Rennen in Garmisch-Partenkirchen werden. Wie das Garmisch-Partenkirchener Tagblatt berichtet, tritt der...
München (SID) - Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg fürchtet wegen der andauernden Ski-Zwangspause in der Coronakrise Nachteile in der kommenden WM-Saison. "Einschränkungen im Mai sind noch okay....