Ski Langlauf
Damen
23.03.2019 14:15 Uhr
Weltcup Finale
Stina Nilsson
25:51.60min
Biathlon
Damen
23.03.2019 15:00 Uhr
Oslo
Anastasiya Kuzmina
28:25.90min
Ski Langlauf
Herren
23.03.2019 16:00 Uhr
Weltcup Finale
Johannes Høsflot Klæbo
36:10.90min
Biathlon
Herren
23.03.2019 17:15 Uhr
Oslo
Johannes Thingnes Bø
32:15.60min
Langläuferin Laura Gimmler wird Zehnte in Drammen
Quelle: SID
12.03.2019 15:11 Uhr
zur Diashow

Langläuferin Gimmler scheitert erst im Halbfinale von Drammen

Drammen (SID) - Skilangläuferin Laura Gimmler (Oberstdorf) hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Sprint-Halbfinale im Weltcup erreicht. Die 25-Jährige kam beim Cityrennen in norwegischen Drammen im Kampf um den Final-Einzug auf Platz fünf in ihrem Rennen und wurde damit Neunte in der Endabrechnung. 

Die Siege in Drammen, neben Dresden eines von zwei Innenstadtrennen der Saison, sicherten sich die norwegischen Weltmeister Maiken Caspersen Falla und Johannes Hösflot Kläbo. Kläbo eroberte die Führung im Gesamtweltcup vom Russen Alexander Bolschunow zurück. Im Frauen-Weltcup rückte die Russin Natalja Neprjajewa mit Platz drei hauchdünn an die führende Ingvild Flugstad Östberg (Norwegen) heran.

Gimmler, bei der WM in Seefeld als Schlussläuferin Vierte mit der deutschen Staffel, war im Februar im italienischen Cogne nur knapp am Finale vorbeigesprintet und Siebte geworden. Damals war aber ein größerer Teil der Weltelite nicht am Start gewesen. Sandra Ringwald (Schonach), in Cogne als Sprint-Zweite erstmals auf dem Podest, scheiterte in Drammen bereits im Viertelfinale und kam auf Platz 22.  

Anne Winkler (Sayda) sprintete als 31. der Qualifikation um zwei Hundertstel am Viertelfinale der besten 30 vorbei. Coletta Rydzek (Oberstdorf), 21 Jahre alte Schwester von Kombinations-Olympiasieger Johannes Rydzek, kam bei ihrem Weltcup-Debüt auf Platz 45 der Qualifikation. Auch Nadine Herrmann (Bockau), Schwester von Biathlon-Weltmeisterin Denise Herrmann, verpasste als 51. das Viertelfinale.     

Bei den Männern schied Sebastian Eisenlauer (Sonthofen), einziger deutscher Starter in Drammen, als 38. in der Qualifikation aus.  

Planegg (SID) - Das alpine Speedteam des Deutschen Skiverbandes (DSV) erhält Verstärkung durch den Österreicher Romed Baumann. Nach der Hochzeit mit der früheren Rennläuferin Veronika Eller hat der...
Wien (SID) - Ski-Olympiasiegerin Anna Veith hat knapp fünf Monate nach ihrem zweiten Kreuzbandriss im rechten Knie ihre Comebackpläne bekräftigt. "Ich war noch nie so motiviert. Ich will es noch...
Dubrovnik (SID) - Der Internationale Skiverband (FIS) hat den Erhalt des Kombinationswettbewerbs und die Einführung von Einzel-Parallel-Rennen bei der alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo 2021...
Wien (SID) - Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat Abfahrer Hannes Reichelt ungeachtet der jüngsten Befragung des früheren Super-G-Weltmeisters im Rahmen der "Operation Aderlass" in seine...
Innsbruck (SID) - Die "Operation Aderlass" erschüttert jetzt auch den alpinen Skisport. Wie der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Montag bestätigte, ist der frühere Super-G-Weltmeister Hannes...
Oslo (SID) - Ski-Olympiasieger Aksel Lund Svindal wird im Herbst und damit ein halbes Jahr nach seinem Karrierende seine Biographie veröffentlichen. Der Arbeitstitel des Buches, das in...
Oberhofen (SID) - Garmisch-Partenkirchen hat zwei Konkurrenten bei seinem Vorhaben, die alpine Ski-WM 2025 zum dritten Mal in die Marktgemeinde zu holen. Wie der Internationale Skiverband (FIS) am...
München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin hat in ihrer historischen Saison auch in Sachen Prämien eine geschichtsträchtige Bestmarke gesetzt. Die 24 Jahre alte Amerikanerin sahnte...
München (SID) - Einst trainierte er "Herminator" Hermann Maier, jetzt soll der Österreicher Andreas Evers die deutschen Abfahrer um die Kitzbühelsieger Thomas Dreßen und Josef Ferstl in der...
München (SID) - Christian Schwaiger tritt beim Deutschen Skiverband (DSV) ein schweres Erbe an: Der 51 Jahre alte Österreicher wird als Cheftrainer des alpinen Männerteams Nachfolger von...