Ski Langlauf
Damen
23.03.2019 14:15 Uhr
Weltcup Finale
Stina Nilsson
25:51.60min
Biathlon
Damen
23.03.2019 15:00 Uhr
Oslo
Anastasiya Kuzmina
28:25.90min
Ski Langlauf
Herren
23.03.2019 16:00 Uhr
Weltcup Finale
Johannes Høsflot Klæbo
36:10.90min
Biathlon
Herren
23.03.2019 17:15 Uhr
Oslo
Johannes Thingnes Bø
32:15.60min
Reichelt startet in der WM-Abfahrt von Position 45
Quelle: SID
08.02.2019 23:03 Uhr
zur Diashow

WM-Abfahrt: Österreicher Reichelt strafversetzt

Åre (SID) - Skirennläufer Hannes Reichelt (Österreich) muss die WM-Abfahrt am Samstag (12.30 Uhr/ARD und Eurosport) im schwedischen Are nach einer Strafversetzung als 45. Starter bestreiten. Für den Super-G-Weltmeister von 2015 war bei der Vergabe der Startnummern die ungeliebte 1 übrig geblieben, er blieb aber der öffentlichen Nummernvergabe am Abend fern. Weil er sich auch nicht vertreten ließ, wurde der 38-Jährige nach hinten versetzt.

Damit wird der Franzose Adrien Theaux das Rennen mit Startnummer zwei eröffnen. Josef Ferstl (Hammer) geht mit Startnummer 10 als Neunter auf die "Olympia" am Berg Areskutan. Manuel Schmid (Fischen) trägt die 25, Dominik Schwaiger (Königssee) die 29.

Reichelts Weigerung, als Erster auf die Piste zu gehen, könnte sich als kluger Schachzug erweisen. Die Wetterprognose sieht für den Nachmittag bessere Bedingungen vor.

Reichelt hatte sich in seiner Funktion als Athletensprecher zuletzt vergeblich dafür eingesetzt, das Prozedere der Startnummernvergabe zu ändern. Sein Vorschlag war, dass sich die Top 30 jede Nummer zwischen 1 und 30 aussuchen dürfen. Derzeit ist es so, dass sich die Top 10 eine ungerade Zahl zwischen 1 und 19 aussuchen dürfen. Weil Reichelt als Zehnter gemeldet ist, blieb ihm nur die 1.

München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin hat in ihrer historischen Saison auch in Sachen Prämien eine geschichtsträchtige Bestmarke gesetzt. Die 24 Jahre alte Amerikanerin sahnte...
München (SID) - Einst trainierte er "Herminator" Hermann Maier, jetzt soll der Österreicher Andreas Evers die deutschen Abfahrer um die Kitzbühelsieger Thomas Dreßen und Josef Ferstl in der...
München (SID) - Christian Schwaiger tritt beim Deutschen Skiverband (DSV) ein schweres Erbe an: Der 51 Jahre alte Österreicher wird als Cheftrainer des alpinen Männerteams Nachfolger von...
Vail (SID) - Ski-Olympiasiegerin Lindsey Vonn hat sich knapp zwei Monate nach ihrem Karriereende wie angekündigt einem weiteren Eingriff an ihrem schwer lädierten linken Knie unterzogen. "Die...
Garmisch-Partenkirchen (SID) - Skirennläufer Dominik Stehle (Obermaiselstein) hat zum Abschluss der Internationalen Deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen den Slalom gewonnen. Im...
Garmisch-Partenkirchen (SID) - Skirennläuferin Lena Dürr (Germering) hat bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen den Titel im Slalom geholt. Bei den Männern...
Garmisch-Partenkirchen (SID) - Die Skirennläufer Linus Straßer (München) und Patrizia Dorsch (Schellenberg) haben sich bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen die...
München (SID) - Die Alpinsparte des Deutschen Skiverbandes (DSV) muss nach dem Rücktritt von Felix Neureuther einen weiteren schweren Verlust verkraften: Nur vier Tage nach dem letzten Auftritt des...
Garmisch-Partenkirchen (SID) - Die Skirennläufer Dominik Schwaiger (Königssee) und Patrizia Dorsch (Schellenberg) haben bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen im...
Garmisch-Partenkirchen (SID) - Die Skirennläufer Josef Ferstl (Hammer) und Kira Weidle (Starnberg) sind ihrer Favoritenrolle in den Abfahrtsrennen der Internationalen Deutschen Meisterschaften der...