Ski Langlauf
Damen
23.03.2019 14:15 Uhr
Weltcup Finale
Stina Nilsson
25:51.60min
Biathlon
Damen
23.03.2019 15:00 Uhr
Oslo
Anastasiya Kuzmina
28:25.90min
Ski Langlauf
Herren
23.03.2019 16:00 Uhr
Weltcup Finale
Johannes Høsflot Klæbo
36:10.90min
Biathlon
Herren
23.03.2019 17:15 Uhr
Oslo
Johannes Thingnes Bø
32:15.60min
WM: Start des Männer-Rennens steht auf der Kippe
Quelle: SID
08.02.2019 19:19 Uhr
zur Diashow

Wind und Wetter: Pokerspiel um die WM-Abfahrten

Åre (SID) - Die Austragung der beiden Abfahrtsrennen bei der Ski-WM in Are/Schweden wird zu einem Pokerspiel. Der geplante Start des Männer-Rennens am Samstag (12.30 Uhr/ARD und Eurosport) steht auf der Kippe, weil für die Nacht bis zur Mittagszeit Schneefälle sowie starker Wind vorhergesagt werden. Im Fall einer Absage sieht der Plan vor, die Abfahrt der Frauen am Sonntag auf 10.30 Uhr vorzuziehen und anschließend die Männer (12.30 Uhr) fahren zu lassen. Für Sonntag wird besseres Wetter erwartet.

Verkompliziert wird die Planung durch die Probleme bei den bisherigen Trainingsläufen der Männer. Das Reglement des Ski-Weltverbandes FIS verlangt, dass mindestens ein Trainingslauf der kompletten Strecke gefahren wird, um auch das Rennen auf dem vorgesehenen Kurs austragen zu können. Die Männer haben aber bislang nur zwei Trainingsläufe über eine verkürzte Strecke vom tiefer am Berg Areskutan gelegenen Start des Super-G absolviert. Die Abfahrt ist mit 3122 m um 950 m länger als die Super-G-Strecke.

Entsprechende äußere Bedingungen vorausgesetzt, sollen die Rennläufer die fehlenden 950 m am Samstagmorgen oder bei einer Verlegung am Sonntagmorgen vor dem Start des Rennens in einem kurzen Trainingslauf absolvieren können. In diesem Fall wäre die Austragung der Abfahrt über die komplette Strecke möglich. "Es wird ein harter Tag", sagte FIS-Renndirektor Markus Waldner über den Samstag, "wir müssen cool und ruhig bleiben."

Köln (SID) - Der zurückgetretene Ski-Star Felix Neureuther vermisst im deutschen Spitzensport meinungsstarke Charaktere. "Ich bedauere das sehr, dass sich keiner mehr was richtig zu sagen traut oder...
München (SID) - Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen steht 216 Tage nach seinem schweren Sturz bei der Weltcup-Abfahrt von Beaver Creek/USA wieder auf Skiern. Der 25 Jahre alte Mittenwalder absolvierte am...
München (SID) - Der Weg für Felix Neureuther ans ARD-Mikrofon ist frei. Wie die dreimalige Ski-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch (34) am Montag bekannt gab, wird sie ihren Job als TV-Expertin des...
Planegg (SID) - Das alpine Speedteam des Deutschen Skiverbandes (DSV) erhält Verstärkung durch den Österreicher Romed Baumann. Nach der Hochzeit mit der früheren Rennläuferin Veronika Eller hat der...
Wien (SID) - Ski-Olympiasiegerin Anna Veith hat knapp fünf Monate nach ihrem zweiten Kreuzbandriss im rechten Knie ihre Comebackpläne bekräftigt. "Ich war noch nie so motiviert. Ich will es noch...
Dubrovnik (SID) - Der Internationale Skiverband (FIS) hat den Erhalt des Kombinationswettbewerbs und die Einführung von Einzel-Parallel-Rennen bei der alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo 2021...
Wien (SID) - Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat Abfahrer Hannes Reichelt ungeachtet der jüngsten Befragung des früheren Super-G-Weltmeisters im Rahmen der "Operation Aderlass" in seine...
Innsbruck (SID) - Die "Operation Aderlass" erschüttert jetzt auch den alpinen Skisport. Wie der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Montag bestätigte, ist der frühere Super-G-Weltmeister Hannes...
Oslo (SID) - Ski-Olympiasieger Aksel Lund Svindal wird im Herbst und damit ein halbes Jahr nach seinem Karrierende seine Biographie veröffentlichen. Der Arbeitstitel des Buches, das in...
Oberhofen (SID) - Garmisch-Partenkirchen hat zwei Konkurrenten bei seinem Vorhaben, die alpine Ski-WM 2025 zum dritten Mal in die Marktgemeinde zu holen. Wie der Internationale Skiverband (FIS) am...