Nordische Kombination
Herren
25.03.2018 10:00 Uhr
Schonach
Akito Watabe
34:48.10min
Skispringen
Herren
25.03.2018 10:00 Uhr
Planica
Kamil Stoch
455,6Pts
Biathlon
Herren
25.03.2018 14:00 Uhr
Tyumen
Maxim Tsvetkov
37:37.30min
Skispringen
Damen
25.03.2018 14:15 Uhr
Oberstdorf
Sara Takanashi
250,4Pts
Olympia: Abfahrtsrennen der Männer verschoben
Quelle: SID
11.02.2018 02:11 Uhr
zur Diashow

Olympia: Männer-Abfahrt wegen Windes auf Donnerstag verschoben

Pyeongchang (SID) - Starker Wind hat für eine Absage der für Sonntag (11.00 Uhr OZ/3.00 Uhr MEZ) geplanten olympischen Männer-Abfahrt in Pyeongchang gesorgt. Das Rennen mit Medaillenanwärter Thomas Dreßen soll am Donnerstag (11.00 Uhr OZ/3.00 Uhr MEZ) nachgeholt werden. Das gab die Rennjury bekannt.

Der ursprünglich für Donnerstag geplante Super-G soll nun am Freitag (11.00 Uhr OZ/3.00 Uhr MEZ) stattfinden, der als Ruhetag gedacht war. Auch das für Montag angesetzte Abfahrtstraining für die Kombination fällt aus, der Wettbewerb am Dienstag (11.00/14.30 Uhr OZ bzw. 3.00/6.30 Uhr MEZ) findet jedoch statt.

Topfavoriten auf Abfahrtsgold in Jeongseon sind Weltmeister Beat Feuz (Schweiz) und der Norweger Kjetil Jansrud. Neben Dreßen (Mittenwald) ist das "Team D" mit Josef Ferstl (Hammer) und Andreas Sander (Ennepetal) vertreten.

"Es ist schade, ich war richtig motiviert und habe mich schon richtig gefreut auf das Rennen. Aber aufs Wetter haben wir keinen Einfluss. Es gibt Schlimmeres", sagte Dreßen. Cheftrainer Mathias Berthold begrüßte die Absage. Seine Athleten würden nun "ein bisschen locker machen, die Jungs haben ein hartes Programm hinter sich, der ein oder andere ist gesundheitlich ein wenig angeschlagen. Daher kommt uns das gelegen."

Das Programm der Frauen bleibt von den Verschiebungen unberührt. Am Montag (10.15/13.45 Uhr OZ bzw. 2.15/5.45 MEZ) findet in Yongpyong der Riesenslalom mit Goldkandidatin Viktoria Rebensburg statt. Am Mittwoch wird dort der Slalom ausgetragen, die Speed-Rennen der Frauen in Jeongseon beginnen erst am Samstag mit dem Super-G.

Costa Navarino (SID) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann ist erneut für zwei Jahre ins Council des Ski-Weltverbandes FIS gewählt worden. Der 57-Jährige bekam beim Kongress in Costa Navarino/Griechenland...
Costa Navarino (SID) - Die französischen Wintersportorte Courchevel und Meribel sind Gastgeber der alpinen Ski-WM 2023, die Titelkämpfe der Nordischen im selben Jahr finden in Planica/Slowenien...
München (SID) - Die frühere Biathletin Miriam Neureuther soll bei ihrem Comeback im Skilanglauf behutsam aufgebaut werden. "Das Fernziel ist die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf. Ich denke, bis...
Pylos (SID) - Ski-Olympiasiegerin Lindsey Vonn wird im Weltcup vorerst nicht an einem Männer-Rennen teilnehmen. Die Amerikanerin verzichtete darauf, ihren entsprechenden Antrag beim Kongress des...
Frankfurt/Main (SID) - Ski-Rennläufer Thomas Dreßen ist von den deutschen Spitzensportathleten zum "Sportler des Monats Januar" gewählt worden. Dies teilte die Stiftung Deutsche Sporthilfe am...
Oslo (SID) - Abfahrts-Olympiasieger Aksel Lund Svindal bleibt dem alpinen Ski-Weltcup noch mindestens eine weitere Saison erhalten. Der 35-Jährige gehört dem am Mittwoch veröffentlichten Kader der...
Frankfurt/Main (SID) - Paralympicssiegerin Andrea Eskau ist Sportlerin des Monats März der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Bei der unter den von der Sporthilfe geförderten Athletinnen durchgeführten...
Bischofswiesen (SID) - Die lange Zeit verletzten Veronique Hronek (Unterwössen) und Fritz Dopfer (Garmisch) haben im Rahmen der Internationalen Deutschen Ski-Meisterschaften die nationalen Titel im...
Köln (SID) - Deutschlands Ski-Star Felix Neureuther kann sich einen Start bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking vorstellen. Die Winterspiele in Pyeongchang hatte der 33-Jährige nach einem...
Garmisch-Partenkirchen (SID) - Josef Ferstl (Hammer) hat zum Ende der alpinen Ski-Saison noch einmal ein Erfolgserlebnis gefeiert. Der Sieger des Weltcup-Super-G von Gröden/Italien im vergangenen...