Ski Alpin
Damen
27.10.2018 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
28.10.2018 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Damen
17.11.2018 10:15 Uhr
Levi
Skispringen
Herren
17.11.2018 16:00 Uhr
Wisla
Optimistisch: Thomas Dreßen
Quelle: SID
09.02.2018 06:25 Uhr
zur Diashow

Olympia-Abfahrt: Dreßen nach zweitem Training guten Mutes

Pyeongchang (SID) - Die deutschen Ski-Rennläufer um Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen gehen zuversichtlich in die Olympia-Abfahrt am Sonntag (11.00 Uhr OZ/3.00 Uhr MEZ). "Mir taugt es ganz gut", sagte Dreßen nach seinem neunten Platz beim zweiten Training am Freitag auf der wegen Windes leicht verkürzten Strecke. Die "Jeongseon Downhill" müsse "mit viel Gefühl" gefahren werden, "das kann ich ganz gut", ergänzte Dreßen. 

Leider sei er da allerdings nicht der einzige, fügte der Mittenwalder an. Das wurde auch am Freitag deutlich. Zur Bestzeit des Südtirolers Christof Innerhofer (1:18,97 Minuten) fehlten ihm 0,70 Sekunden. Zweiter wurde der Norweger Kjetil Jansrud (+0,01), für viele Experten heißester Gold-Anwärter, vor Weltmeister Beat Feuz (Schweiz/+0,44).

Dreßen erwartet im Rennen eine "enge Geschichte". Beim zweiten Testlauf habe er sich "viel wohler" gefühlt, "das Material hat deutlich besser funktioniert". Auch bei sich selbst sah er eine "ganz gute Steigerung, hier und da habe ich mal die Sicherheitsvariante gewählt und bin nicht zu 100 Prozent Risiko gegangen." Für das Rennen habe er "noch ein paar andere Waffen in der Hinterhand".

Andreas Sander (Ennepetal/+1,16) belegte nach zwei Torfehlern einen wenig aussagekräftigen 16. Rang. Er habe sich nicht gut auf die etwas veränderten, wegen der wärmeren Temperaturen weniger aggressiven Schneeverhältnisse eingestellt, sagte er: "Ich habe es einfach komplett verschlafen, vergessen, dass man mehr arbeiten muss." Im Rennen könne aber "alles" passieren.

Josef Ferstl (Hammer/+2,12) sagte nach Platz 34, er habe "keinen Drive bekommen", Slalom-Läufer Linus Straßer (München/+4,71) kam auf Rang 68. Am Samstag findet das Abschlusstraining statt.

Dreßen plagen derweil Probleme mit den Zehen. Weil er mit Schuhgröße 47,5 wie die meisten Konkurrenten zu kleine Skischuhe (Größe 43) trägt, friert er. "Das Problem ist: Umso enger, umso besser, zumindest ist das bei den Skischuhen so", sagte er und lachte.

Herzogenaurach (SID) - Alpin-Ass Thomas Dreßen ist Deutschlands Skisportler des Jahres 2018. Der 25-Jährige vom SC Mittenwald wurde vom Deutschen Skiverband (DSV) am Donnerstag in Herzogenaurach im...
Innsbruck (SID) - Dem Auftakt im alpinen Ski-Weltcup im österreichischen Sölden steht nichts im Weg. Nach der Schneekontrolle des Weltverbandes FIS am Rettenbachferner wurde für die ersten Rennen am...
Herzogenaurach (SID) - Der 16-malige Paralympics-Sieger Gerd Schönfelder (Ski Alpin) ist am Freitag offiziell als erster Behindertenathlet in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen...
München (SID) - Der Körper macht nicht mehr mit: Ski-Olympiasiegerin Lindsey Vonn wird ihre lange und überaus erfolgreiche Karriere 2019 beenden. "Das wird meine letzte Saison sein. Ich höre...
Los Angeles (SID) - Knapp vier Monate nach dem tragischen Tod von Töchterchen Emeline ist US-Skistar Bode Miller (40) erneut Vater geworden. Wie das Paar dem Magazin People bestätigte, brachte...
Köln (SID) - Ski-Rennläufer Felix Neureuther hat die Wiederaufnahme der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA in die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) heftig kritisiert. "Das ist ein Witz. Ich habe...
Fügen (SID) - Ski-Rennläufer Felix Neureuther plant nach überstandenem Kreuzbandriss einen Start beim Saison-Auftakt der Alpinen in Sölden/Österreich. "Mein Ziel ist es, dort am Start zu stehen, und...
Berlin (SID) - Klaus Steinbach, früherer Weltklasseschwimmer und Sportfunktionär, ist in Berlin mit der Goldenen Sportpyramide ausgezeichnet worden. Der Preis der Stiftung Deutsche Sporthilfe wird...
München (SID) - Ski-Rennläufer Felix Neureuther hat nach seinem Kreuzbandriss mehrfach an ein vorzeitiges Karriereende gedacht. In der Reha im Sommer habe es "oft Tage gegeben, an denen ich dachte:...
Sölden (SID) - Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher blickt nach seinem Einstieg ins Schneetraining voll motiviert Richtung Saisonstart im alpinen Ski-Weltcup. "Noch 46 Tage und ich kann es kaum...