Biathlon
Damen
24.01.2019 10:00 Uhr
Lenzerheide
Biathlon
Herren
24.01.2019 13:00 Uhr
Lenzerheide
Biathlon
Damen
24.01.2019 14:30 Uhr
Antholz
Ski Alpin
Herren
25.01.2019 11:30 Uhr
Kitzbühel
Hannes Reichelt nimmt die Veranstalter in die Pflicht
Quelle: SID
16.01.2018 15:51 Uhr
zur Diashow

Erstes Abfahrtstraining auf der Streif: "Eine Katastrophe"

Innsbruck (SID) - Schon nach dem ersten Training auf der berühmt-berüchtigten Streif in Kitzbühel ist massive Kritik an der Strecke aufgekommen. "Eine Katastrophe. Die Piste ist so für mich in keinem Zustand, wie man ein Rennen fahren darf. Sie müssen jetzt gut arbeiten, dass sich die Piste am Wochenende etwas anders präsentiert. Vor allem die Sprünge", sagte der Schweizer Weltmeister Beat Feuz, der erst am Wochenende die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen gewonnen hatte.

Die Strecke war beim ersten Training am Dienstag eisig und unruhig. Dazu kamen schwierige Sichtverhältnisse. "Das erste Training war extrem und hat wieder einmal jedem ein bisserl den Atem genommen. Ob das sein muss, weiß ich nicht, aber man muss es hinnehmen. Es ist eine schwierige Abfahrt, das weiß jeder", sagte Olympiasieger Matthias Mayer aus Österreich bei laola1.at. "Die Streif hat ihre Zähne gezeigt", ergänzte Vincent Kriechmayr vor dem Klassiker am Samstag.

In 1:55,46 Minuten legte der Italiener Christoph Innerhofer auf der 3312 m langen Strecke beim Trainingsauftakt die beste Zeit hin vor Steven Nyman (USA/0,28 Sekunden zurück) und seinem Landsmann Matteo Marsaglia (0,46). Sepp Ferstl (Hammer/1,30) als Zwölfter und Thomas Dreßen (Mittenwald/1,33) auf Rang 13 passierten die Streif nicht korrekt. Andreas Sander (Ennepetal/2,27) kam auf Rang 28 ins Ziel.

Schon vor dem Training hatten nach schweren Stürzen in den vergangenen Jahren Aksel Lund Svindal (Norwegen) und Hannes Reichelt (Österreich) die Veranstalter in die Pflicht genommen. "Es darf nicht wieder so brandgefährlich werden wie vor zwei Jahren", sagte Reichelt, der 2016 bei schlechter Sicht in Kitzbühel schwer gestürzt war, der Kronen Zeitung. Man dürfe "nicht auf Biegen und Brechen ein Rennen durchpeitschen".

Auch Svindal, der sich 2016 auf der Streif einen Riss des Kreuzbandes und des Meniskus im rechten Knie zugezogen hatte, erinnerte an die immensen Gefahren: "Kitzbühel ist das Monte Carlo des Skisports. Die Formel-1-Fahrer picken dort beim kleinsten Fehler in der Betonmauer, da gibt es keine Knautschzone. Und auch für uns gilt in Kitz: Fehler absolut verboten!"

Kitzbühel (SID) - Lokalmatador Matthias Mayer hat beim Training zur Streif-Abfahrt beim Alpin-Weltcup in Kitzbühel die erste Bestzeit gesetzt. Der Doppel-Olympiasieger verwies bei strahlendem...
Kranjska Gora (SID) - Die Monoskifahrerinnen Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster haben dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) bei der Para-Ski-WM in Kranjska Gora/Slowenien die ersten...
Cortina d’Ampezzo (SID) - Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia plant ihr Comeback nach einem komplizierten Knöchelbruch beim Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen am kommenden Wochenende. Die...
Wengen (SID) - Skirennläufer Felix Neureuther ist zwei Wochen vor Beginn der alpinen Ski-WM in Are/Schweden weiter auf Formsuche. Der 34 Jahre alte Partenkirchner belegte beim traditionsreichen...
Cortina d’Ampezzo (SID) - Skirennläuferin Lindsey Vonn (USA) denkt über einen vorzeitigen Rücktritt nach. "Ich muss noch überlegen, ob es nicht überhaupt das letzte Rennen war", sagte sie am Sonntag...
Cortina d’Ampezzo (SID) - Skirennläuferin Viktoria Rebensburg ist bei den Weltcup-Rennen in Cortina d'Ampezzo erneut am Podest vorbeigefahren. Beim abschließenden Super-G belegte sie Rang neun,...
Wengen (SID) - Für Felix Neureuther läuft es auch beim Weltcup-Slalom in Wengen/Schweiz nicht wunschgemäß. Den ersten Lauf beendete der 34 Jahre alte Partenkirchner mit 1,87 Sekunden Rückstand auf...
Wengen (SID) - Der Österreicher Vincent Kriechmayr hat beim spektakulären Abfahrtsklassiker in Wengen mit knappem Vorsprung einen Schweizer Heimsieg verhindert. Der 27 Jahre alte Linzer lag am Ende...
Cortina d’Ampezzo (SID) - Die deutschen Skirennläuferinnen Kira Weidle und Viktoria Rebensburg haben bei der zweiten Weltcup-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo erneut eine starke Leistung gezeigt. Weidle...
Wengen (SID) - Der Österreicher Marco Schwarz hat völlig überraschend die Kombination beim Weltcup am Lauberhorn in Wengen/Schweiz gewonnen. Der 23 Jahre alte Kärntner gewann am Freitag nach...