Skispringen
Herren
12.03.2020 17:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Damen
12.03.2020 20:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Herren
13.03.2020 00:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Ski Alpin
Damen
13.03.2020 14:00 Uhr
Åre
ausgefallen
Claudia Pechstein hat den WM-Finallauf verpasst
Quelle: SID
01.03.2020 14:26 Uhr
zur Diashow

Eisschnelllauf: Pechstein verpasst nach Wirbel um Bouwman WM-Finallauf

Berlin (SID) - Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat nach dem Wirbel um die scharfe Verbalattacke von Bundestrainer Erik Bouwman eine durchwachsene Allround-WM in Hamar/Norwegen gezeigt. Nach Läufen über 500 m (41,06 Sekunden), 3000 m (4:09,66 Minuten) und 1500 m (1:59,14) belegte die fünfmalige Olympiasiegerin in der Gesamtwertung nur den 19. Rang. Das Finale der besten Acht über ihre Spezialstrecke 5000 m verpasste sie deutlich.

Pechstein lag als beste Deutsche vor Roxanne Dufter (Inzell), die nach drei Rennen nicht über den 21. Rang hinauskam. Vor dem Finale führt die Niederländerin Ireen Wüst. Der niederländische Bundestrainer Bouwman hatte Pechstein am Donnerstag in einem Offenen Brief scharf angegriffen.

Bei der parallel ausgetragenen Sprint-WM hatte Joel Dufter (Inzell) einen Achtungserfolg erzielt, die Medaillenränge aber letztlich klar verpasst. Der 24-Jährige belegte nach je zwei Läufen über 500 m und 1000 m den achten Rang der Gesamtwertung.

Dufter hatte am Freitag im ersten 1000-m-Rennen in 1:08,65 Minuten die zweitbeste Zeit erzielt. Am Samstag bestätigte er diese Leistung in 1:09,44 nicht ganz. Eine Top-10-Platzierung erreichte auch Nico Ihle (Chemnitz) als Zehnter. Der Münchner Hendrik Dombek beendete den Vierkampf auf Rang 19.

Gold sicherte sich der Japaner Tatsuya Shinhama. Das russische Trio um Einzelstrecken-Weltmeister Pawel Kulischnikow trat am Samstag überraschend nicht mehr an.

Bei den Frauen siegte Shinhamas Teamkollegin Miho Takagi. Katja Franzen aus Inzell kam nicht über den 23. Rang hinaus. 

Köln (SID) - Die niederländische Shorttrack-Weltmeisterin Lara van Ruijven hat den Kampf um ihr Leben verloren. Nach rund zwei Wochen im Koma verstarb die 27-Jährige in einer Klinik im französischen...
Köln (SID) - Moritz Geisreiter, Athletensprecher der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG), hat die Entlassung von Bundestrainer Erik Bouwman kritisiert. Im Gespräch mit dem...
Berlin (SID) - Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) und Bundestrainer Erik Bouwman gehen getrennte Wege. Matthias Große, Lebensgefährte der fünfmaligen Olympiasiegerin Claudia Pechstein...
Köln (SID) - Matthias Große hat eine Woche nach seiner umstrittenen Ernennung zum Präsidenten der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) ein Friedensangebot unterbreitet. Der Lebensgefährte...
Berlin (SID) - Sportmediziner Gerald Lutz ist mit sofortiger Wirkung wieder leitender Verbandsarzt der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG). Die Rückkehr von Lutz gehörte zu den ersten...
Köln (SID) - Matthias Große, Lebensgefährte der fünfmaligen Olympiasiegerin Claudia Pechstein, ist neuer Präsident der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG). Wie der Verband am Donnerstag...
Köln (SID) - Eisschnellläuferin Roxanne Dufter beendet mit nur 28 Jahren ihre Laufbahn. "Nach reiflichen Überlegungen in den letzten vier Wochen habe ich mich dazu entschieden, meine aktive Karriere...
Köln (SID) - Die ohnehin krisengeplagte Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) bleibt vorerst führungslos. Wie die DESG am Dienstag bekannt gab, ist die für den 28. März in Erfurt geplante...
Köln (SID) - Dominator Cameron Naasz aus den USA ist zum vierten Mal Weltmeister im Red Bull Ice Cross. Naasz profitierte von der Absage des Saisonfinals in Moskau, das für die kommende Woche...
Köln (SID) - Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat ihre Weltcup-Saison mit einer versöhnlichen Leistung abgeschlossen. Auf ihrer Nebenstrecke 3000 m belegte die...