Das Rennen in Wengen wurde abgesagt
Quelle: SID
11.01.2021 16:19 Uhr
zur Diashow

Corona: Lauberhorn-Rennen in Wengen abgesagt

Wengen (SID) - Die traditionsreichen Lauberhornrennen der Skirennläufer in Wengen/Schweiz sind abgesagt worden. Nach einigem Hin und Her entschieden die Verantwortlichen des Kantons Bern, den Weltcup-Klassiker in dem 1100 Einwohner zählenden Bergdorf aufgrund der zu hohen Corona-Infektionszahlen nicht auszutragen. Das teilte der Schweizer Skiverband Swiss Ski mit.

Zwei der drei in Wengen geplanten Wettbewerbe wurden nach Kitzbühel verlegt, wo vom 22. bis 24. Januar die Hahnenkammrennen ausgetragen werden sollen. Vorgesehen ist nun, am kommenden Wochenende die Slaloms von Wengen und Kitzbühel zu fahren (16./17.), in der darauf folgenden Woche dann zwei Abfahrten (22./23.) sowie ein Super-G (24.) auf der "Streif". Nur für die zweite Abfahrt von Wengen ist noch kein Ersatztermin bekannt. 

Die Gesundheits- und Wirtschaftsdirektion des Kantons Bern habe in Absprache mit dem Organisationskomitee in Wengen, Swiss Ski und den Verantwortlichen des Weltcups entschieden, "die Bewilligung für die Lauberhornrennen zurückzuziehen", teilte der Internationale Ski-Verband FIS am Montag mit und ergänzte: "Die Berner Behörden haben nach eingehender Prüfung festgestellt, dass es nicht möglich ist, alle Vorkehrungen zu treffen, damit die Athleten und die Betreuungsteams in getrennten Zonen ausreichend geschützt werden können."

Noch am Sonntag hatte der Internationale Skiverband FIS nach Absprache mit den Behörden in Bern grünes Licht für die Anreise gegeben, beide sahen sich allerdings am Montag wegen der Pandemie zu einem Umdenken gezwungen. Die Mannschaften wurden bereits am Vormittag angewiesen, wegen der verschlechterten Lage nicht in die Schweiz oder vom Wettkampfort Adelboden weiter nach Wengen zu reisen.

München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin hat es eiskalt erwischt. Die US-Amerikanerin hat sich in den Norweger Aleksander Aamodt Kilde verliebt. "Ja, wir sind zusammen", bestätigte der...
München (SID) - Die Special Olympics Winterspiele 2023 für bayerische Athleten und Athletinnen mit geistiger Behinderung werden in Bad Tölz stattfinden. Das teilte die Sportorganisation Special...
Köln (SID) - Neben der Britin Sarah Lewis bewerben sich wie erwartet drei Männer um die Führungsposition des Internationalen Ski-Verbandes FIS. Mit Stichtag 5. Mai reichten auch der schwedische...
Berlin (SID) - Die USA ziehen einen Boykott der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking (4. bis 20. Februar) in Erwägung. Wie ein Sprecher des US-Außenministeriums am Dienstag mitteilte, seien...
Köln (SID) - Skispringen und Biathlon bleiben im deutschen Fernsehen die erfolgreichsten Wintersportarten. In den Sendungen der ARD kam das Skispringen im vergangenen Winter auf durchschnittlich...
München (SID) - Für die Biathleten, Nordischen Kombinierer, alpinen Skirennläufer und Snowboarder ist am vergangenen Wochenende die Weltcup-Saison zu Ende gegangen. Das nächste Großereignis mit den...
München (SID) - Paralympics-Sieger Martin Fleig hat sich beim Weltcup in Planica (Slowenien) in starker Form präsentiert und im klassischen Langlauf-Sprint den zweiten Platz belegt. Der 31-Jährige...
Oberstdorf (SID) - Italien hat nach erneuten Coronafällen sein komplettes Team von der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf zurückgezogen. Dies teilte der nationale Verband FISI am Mittwochmorgen mit....
Köln (SID) - Der Internationale Ski-Verband FIS hat einen weiteren Coronafall bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf bestätigt. Die Polin Faustyna Malik aus der Technischen Delegation der...
Oberstdorf (SID) - Zur Halbzeit der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf haben die Veranstalter erst fünf Coronafälle verzeichnet. "Das ist eine sehr gute Zahl", sagte Franz Steinle, Präsident des...