Nordische Kombination
Herren
25.03.2018 10:00 Uhr
Schonach
Akito Watabe
34:48.10min
Skispringen
Herren
25.03.2018 10:00 Uhr
Planica
Kamil Stoch
455,6Pts
Biathlon
Herren
25.03.2018 14:00 Uhr
Tyumen
Maxim Tsvetkov
37:37.30min
Skispringen
Damen
25.03.2018 14:15 Uhr
Oberstdorf
Sara Takanashi
250,4Pts
Denise Herrmann beweist ihre Biathlon-Tauglichkeit
Quelle: SID
04.12.2017 11:41 Uhr
zur Diashow

Biathlon: Die Erkenntnisse vom Weltcup-Auftakt in Östersund

Östersund (SID) - 1. DENISE HERRMANN IST ENDGÜLTIG ANGEKOMMEN

Mit ihren zwei Siegen, den ersten im Weltcup überhaupt, hat die ehemalige Skilangläuferin Denise Herrmann ihre Biathlon-Tauglichkeit unter Beweis gestellt. Natürlich werden Siege der 28-Jährigen nicht alltäglich sein, Rückschläge werden kommen. Aber fortan muss mit Herrmann in jedem Rennen zu rechnen sein - weil sie dank ihrer herausragenden Laufform auch den ein oder anderen Fehlschuss kompensieren kann.

2. DIE DEUTSCHEN MÄNNER HABEN EINE GUTE GRUNDLAGE

Einen Erfolg verpassten Simon Schempp und Co. in Mittelschweden zwar, doch das sollte die DSV-Athleten nicht beunruhigen. Schließlich verbuchte Erik Lesser als Sprint-Dritter einen Podestplatz, die Laufleistung und das Material stimmten. Im Gesamtweltcup werden zwar andere vorne sein, an einem guten Tag - das gilt vor allem für die Olympischen Spiele - können sie die Podestplätze aber aus eigener Kraft erobern.

3. MARTIN FOURCADE IST WIEDER DAS MAß DER DINGE

Ein Rennen lang überließ der Franzose Martin Fourcade sein Gelbes Trikot mal einem anderen, mehr Tage im begehrten Dress gönnte er seinen Rivalen aber nicht. Fourcade wird, wenn alles normal läuft, am Ende der Saison zum siebten Mal in Serie den Gesamtweltcup gewinnen und damit einen Rekord aufstellen. Zu konstant sind seine Leistungen - in Schweden verbuchte der 29-Jährige einen ersten, zweiten und dritten Platz.

4. FRANKREICH UND NORWEGEN SIND DIE GROßEN RIVALEN

Die Dichte der französischen und norwegischen Teams ist gewaltig, sie dürften im weiteren Verlauf des Winters die ärgsten Widersacher der deutschen Skijäger sein. Ob vor allem die deutschen Männer da mithalten können, hängt von der Entwicklung hin zu den Winterspielen ab.

5. DIE RUSSISCHEN FRAUEN LAUFEN HINTERHER

Ein elfter Platz mit deutlichem Rückstand war für die russischen Biathletinnen in Östersund das höchste der Gefühle. Abgesehen von Jekaterina Jurlowa-Percht, die besagtes Resultat einfuhr, waren die Athletinnen der stolzen Wintersport-Nation chancenlos. Ob sich das bis Olympia ändert, darf bezweifelt werden.

Glasgow (SID) - Die Fernsehzuschauer haben die neuen European Championships angenommen. Am zweiten Finaltag der Multi-EM in Glasgow mit der sensationellen Goldmedaille für die gemischte...
Köln (SID) - Der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) setzt nach den erfolgreichen Olympischen Winterspielen in Pyeongchang auf Kontinuität und hat die Verträge mit Rodel-Bundestrainer...
Thun (SID) - Die Gesamtweltcup-Sieger Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher sind im alpinen Skizirkus auch die Topverdiener. Die Amerikanerin Shiffrin führt die Preisgeld-Rangliste mit Prämien in...
Köln (SID) - ARD und ZDF haben nach Abschluss der 12. Winter-Paralympics vom 9. bis 18. März in Pyeongchang eine positive Bilanz gezogen. Trotz der Zeitverschiebung zu Südkorea verfolgten...
Edmonton (SID) - Der Kanadier Scott Croxall und die US-Amerikanerin Amanda Trunzo haben sich beim Red Bull Crashed Ice auf der letzten Station die WM-Titel geholt. Lokalmatador Croxall reichte in...
Köln (SID) - Österreichs Ski-Legende Karl Kahr, einer der erfolgreichsten Trainer in der Geschichte des Landes, hat schwere Missbrauchsvorwürfe gegen seine Person entschieden von sich gewiesen. Dies...
Jyväskylä (SID) - Die Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft entwickelt sich in diesem Winter zum Familienduell. Nach dem Sieg des Österreichers Marco Dallago im Auftaktrennen in St. Paul/USA setzte...
München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (Kreuth) plant nach überstandener Viruserkrankung die Weltcup-Rennen im italienischen Cortina d'Ampezzo ab Freitag zumindest teilweise zu...
Wengen (SID) - Ski-Rennläufer Thomas Dreßen ist nach einer eindrucksvollen Vorstellung bei der traditionsreichen Weltcup-Abfahrt von Wengen nur knapp am "Stockerl" vorbeigeschrammt. Der Mittenwalder...
Lenzerheide (SID) - Die deutschen Langläuferinnen haben zum Auftakt der 12. Tour de Ski wichtige Teilerfolge auf ihrer Jagd nach der Olympia-Norm gefeiert. Beim Freistil-Sprint zum Tour-Start in...