Ski Alpin
Damen
26.10.2019 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
27.10.2019 10:00 Uhr
Sölden
Skispringen
Herren
23.11.2019 00:00 Uhr
Wisla
Ski Alpin
Damen
23.11.2019 10:15 Uhr
Levi
Lewandowski knackte in dieser Saison die 200-Tore-Marke
Quelle: SID
18.05.2019 20:27 Uhr
zur Diashow

Die Bundesliga-Rekordtorjäger: Gerd Müller auf Platz eins, Lewandowski nun Fünfter

Köln (SID) - Torschützenkönig Robert Lewandowski von Bayern München hat sich mit seinen 202 Treffern in der "ewigen" Torschützenliste der Fußball-Bundesliga auf den fünften Rang verbessert. Der Pole erzielte in dieser Spielzeit 22 Tore und ist der erfolgreichste aktive Torschütze vor dem Bremer Claudio Pizarro (197), der Rang auf rang sechs folgt.

Die 100-Tore-Marke überschritt in dieser Spielzeit nur Marco Reus von Borussia Dortmund. Lewandowski ist der fünfte Spieler mit mehr als 200 Treffern.

Unangefochten an der Spitze liegt Gerd Müller (365 Tore) vor Klaus Fischer (268) und Jupp Heynckes (220). - Die Rekordtorschützen der Fußball-Bundesliga seit 1963:

Platz Spieler Tore

1. Gerd Müller 365 

2. Klaus Fischer 268 

3. Jupp Heynckes 220 

4. Manfred Burgsmüller 213 

5. Robert Lewandowski 202 *

6. Claudio Pizarro 197 * 

7. Ulf Kirsten 182 

8. Stefan Kuntz 179 

9. Klaus Allofs 177 

9. Dieter Müller 177 

11. Mario Gomez 170 *

12. Hannes Löhr 166 

13. Karl-Heinz Rummenigge 162 

14. Bernd Hölzenbein 160 

15. Fritz Walter 157 

16. Thomas Allofs 148 

17. Stefan Kießling 144

18. Bernd Nickel 141

19. Uwe Seeler 137

20. Horst Hrubesch 136

21. Giovane Elber 133

22. Rudi Völler 132

23. Michael Zorc 131

24. Karl Allgöwer 129

25. Dieter Hoeneß 127

26. Martin Max 126 

27. Georg Volkert 125

28. Frank Mill 123

29. Herbert Laumen 121

29. Miroslav Klose 121

29. Lothar Matthäus 121

32. Roland Wohlfarth 120

32. Vedad Ibisevic 120 *

34. Bernd Rupp 119

34. Ronnie Worm 119

36. Pierre Littbarski 116

37. Lothar Emmerich 115

37. Marco Reus 115 *

39. Reiner Geye 113

40. Kevin Kuranyi 111

41. Jürgen Klinsmann 110

41. Thomas Müller 110 *

41. Andreas Möller 110

44. Jürgen Grabowski 109 

45. Fredi Bobic 108

45. Klaus Toppmöller 108

47. Uwe Rahn 107

48. Ailton 106

48. Christian Schreier 106

48. Stephane Chapuisat 106

51. Bruno Labbadia 103

52. Marco Bode 101

53. Thomas von Heesen 100

*in der abgelaufenen Saison noch aktiv

Köln (SID) - Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen hat mit dem spanischen Fußball-Meister FC Barcelona in der Liga gehörig gepatzt. Die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde musste sich am...
Köln (SID) - Der brasilianische Superstar Neymar hat den französischen Fußballmeister Paris St. Germain erneut vor einem Dämpfer bewahrt. Vier Tage nach dem starken Auftakt in der Champions League...
Köln (SID) - Das Tordebüt von Neuzugang Franck Ribery beim italienischen Erstligisten AC Florenz ist von einem Rassismus-Vorfall überschattet worden. Beim 2:2 (1:0) der Fiorentina beim...
Frankfurt/Main (SID) - Trotz zweimaliger Führung hat Borussia Dortmund den Konter gegen seine Titelrivalen verpasst und Punkte auf den Spitzenreiter RB Leipzig und Rekordmeister Bayern München...
London (SID) - Nach dem Champions-League-Frust bereitete die englische Premier League Jürgen Klopp und dem FC Liverpool wieder Vergnügen. Fünf Tage nach dem Fehlstart als Titelverteidiger in der...
Mönchengladbach (SID) - Derby-Sieg, Europapokal-Blamage, Derby-Sieg: Borussia Mönchengladbach hat sich zum Abschluss einer verrückten Woche zusammengerissen. Der fünfmalige deutsche Meister gewann...
Rostock (SID) - Die Ex-Bundesligisten Hansa Rostock und FC Ingolstadt haben in der 3. Fußball-Liga keinen Boden auf die Spitze gutmachen können. Die Schanzer unterlagen bei Bayern München II 1:2...
Mailand (SID) - Die Initiative des Fußball-Weltverbandes FIFA im Bezug auf Stadionverbote für Frauen im Iran zeigt offenbar tatsächlich Wirkung. Wie FIFA-Präsident Gianni Infantino am Sonntag...
Hamburg (SID) - Nach der Derby-Pleite hat sich der Hamburger SV eindrucksvoll zurückgemeldet und mit dem fünften Saisonsieg den zweiten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt. Sechs...
München (SID) - Vierte Niederlage im fünften Spiel, Relegationsplatz 16 - doch Sport-Geschäftsführer Armin Veh schimpfte nach dem 0:4 (0:1) bei Bayern München  nicht etwa auf die Mannschaft des 1....